Mobile World Congress in Barcelona

Telekom will Handynummer vom Smartphone unabhängig machen

Barcelona - Die eigene Handynummer und die eigenen Telefonkontakte auf einem fremden Smartphone nutzen: Das soll ein neuer Service der Deutschen Telekom ermöglichen.

Mit "immmr" sollen sich Kunden auf unterschiedlichen Geräten anmelden können und dort ihre Kontaktlisten, SMS und andere Daten verfügbar haben, erklärte die Deutsche Telekom in Bonn. Das Projekt wird demnach auf der Mobilfunkmesse in Barcelona vorgestellt, die am Montag begann.

Mit "immmr" könne die eigene Mobilfunknummer unabhängig von der SIM-Karte, dem Betriebssystem und dem Netzbetreiber verwendet werden, erläuterte die Telekom. Nutzer müssten sich dazu lediglich die entsprechende App herunterladen und sich mit ihrer Handynummer registrieren. Ein Telekom-Sprecher sagte der Nachrichtenagentur AFP, der Service könne grundsätzlich von jedem Mobilfunkkunden genutzt werden, egal mit welchem Anbieter er einen Vertrag hat.

Lesen Sie hier: 

Virtuelle Realität: Samsung und Facebook bilden Allianz

Warum Telekom-Firmen ein Problem mit WhatsApp & Co. haben

Sony stellt neue Modellreihe seiner Xperia-Smartphones vor

Derzeit wird der Service laut Telekom in mehreren europäischen Ländern getestet. Starten soll der Dienst im zweiten Halbjahr 2016. Die nötige App werde kostenfrei im AppStore von Apple und bei Google Play angeboten. Es handele sich um das erste "geräte- und netzwerkunabhängige Kommunikationskonzept", erklärte die Telekom.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. …
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Besonders junge Leute nutzen die Dating-App Tinder um schnell mit dem anderen Geschlecht in Kontakt zu kommen. Während der WM 2018 explodieren die Zahlen der …
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
Viele Messenger-Dienste können auf mehreren Plattformen genutzt werden. Web-Dienste ermöglichen es, Nachrichten nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf dem PC zu …
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Als "Pokémon Go" vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden …
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.