Wer die Mail mit einem Termin mit der rechten Maustaste in den Kalender zieht, kann alle weiteren Einträge mitnehmen. Foto: dpa-infocom

Termine mit Anhang einfügen

Meerbusch (dpa-infocom) – Mit Microsoft Outlook lassen sich wunderbar Termine verwalten. Wer Termine per E-Mail bekommt, kann mit einem Trick auch gleich den Anhang der Mail zum Termin hinzufügen.

Wer in Microsoft Outlook eine E-Mail per Maus auf den Kalender zieht, kann auf die Schnelle einen Termin-Eintrag anlegen. Eventuelle Anlagen der Mail werden dabei allerdings normalerweise nicht übernommen. Mit einem Trick lassen sich aber auch Termine erstellen, bei dem die Anhänge mit kopiert werden. Des Rätsels Lösung ist eigentlich ganz einfach. Wie immer, wenn man bei einer Drag-und-Drop-Aktion dem System noch weitere Infos geben will, ist beim Ziehen der Mail in den Kalender nicht die linke, sondern die rechte Maustaste zu nutzen. Dann erscheint ein Kontextmenü, in dem der Befehl "Hierhin kopieren als Termin mit Anlage" ausgewählt werden muss. Bei dem auf diese Weise erstellten Termin-Eintrag werden alle Dokumente oder Bilder, die der E-Mail beigefügt wurden, automatisch mit übernommen.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
München - Eine neue Testversion von WhatsApp ermöglicht es, seine Freunde in Echtzeit zu Orten. Kommt das Update bald auch nach Deutschland? 
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Unser Leben wird immer mehr über das Smartphone geregelt und kontrolliert. Von Nachrichten-Apps bis hin zur Scanner-App. Gesundheits-Applikationen liegen ebenfalls stark …
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht
Es gibt sie noch immer: Netlock- oder SIM-Lock-Sperren für Smartphones. Die Geräte sind dafür günstiger als ohne Sperre. Dennoch zahlen Nutzer unterm Strich meist drauf.
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht
Standort-Dienste ohne Position nutzen - so geht's
Viele Windows-Apps fragen die aktuelle Position ab - und reagieren entsprechend. Wer den aktuellen Standort nicht verraten will, kann auch eine Standardposition …
Standort-Dienste ohne Position nutzen - so geht's

Kommentare