Zwei Tage vor den Terroranschlägen

Das steckt hinter dem unheimlichen Paris-Tweet

Paris - Am 11. November erschien auf Twitter ein Eintrag, der rückblickend betrachtet erschaudern lässt. Er scheint die Terroranschläge vorab zu prophezeien.

In einem Tweet vom 11. November ist von einer Eilmeldung die Rede, wonach die Zahl der Toten des Pariser Terror-Angriffs auf mindestens 120 gestiegen ist. Dazu würde es 270 Verletzte geben.

Zwei Tage vor den Angriffen? Die Opferzahlen sind erschreckend nahe an der Wirklichkeit.

Tausende haben diesen Eintrag mittlerweile geteilt und fragen sich: Wusste hier jemand schon etwas über die Angriffe? War es eine Vorahnung?

Die Auflösung des unheimlichen Rätsels

Dieser Tweet liefert in Wirklichkeit kein Futter für Verschwörungstheorien! Es handelt sich bei dem Account PZFeed Ebooks nämlich um ein Computer-Programm, das Tweets durch die Kombination anderer populärer Tweets generiert, berichtet die Huffington Post.

Hier wurde eine Nachricht vom November 2014 über einen Terrorangriff auf eine Moschee in Nigeria, mit einer Nachricht über den Terror in Paris im Januar vermischt.

Die beiden ursprünglichen Tweets:

Gerücht schwirrt im Netz herum

Also ist die kombinierte Nachricht purer Zufall! Das Gerücht über den unheimlichen Tweet dürfte sich trotzdem noch weiter im Netz verbreiten und für reichlich Spekulationen sorgen - wie man hier sehen kann:

mg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sprache für einzelne Programme festlegen
Microsoft Windows ist in vielen Sprachen einsetzbar. Wer unterschiedliche Sprachen setzt und davon auch Gebrauch machen möchte, kann Windows zur Mehrsprachigkeit …
Sprache für einzelne Programme festlegen
Virtuelles Whiteboards für Online-Meetings
Wer gerne Meetings im Netz abhält, um sich mit Kollegen oder Partnern auszutauschen, der wird das virtuelle Whiteboard FlockDraw zu schätzen wissen.
Virtuelles Whiteboards für Online-Meetings
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test

Kommentare