Teufels Zier ist die Bescheidenheit

- Ganz nach vorne mochte sich Erwin Teufel partout nicht setzen. In die zweite Reihe des Hörsaals zog es den Ex-Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg und Neu-Studenten an der Hochschule für Philosophie. Dass seine Zier die Bescheidenheit ist, drückte Teufel später auch in Worten aus: "Ich möchte Student unter Studenten sein." Ein Dutzend Journalisten war freilich eigens seinetwegen zur Erstsemester-Begrüßung gekommen.

Mit Gott, der Welt und den letzten Fragen wolle er sich beschäftigen, verriet der gläubige Christ: Bisher, in der Politik, seien es doch "eher die vorletzten Fragen" gewesen. Dass er sein geistiges Fundament gerade bei den Jesuiten an der Kaulbachstraße stärken will, begründete Teufel mit "Vertrautheit": Seit seiner Jugend lese er die Ordens-Zeitschrift "Stimmen der Zeit" - deshalb kenne er die Münchner Denker aus ihren Texten.

Ob er sein Studium regulär beenden wird, ließ der 66-jährige Erstsemester offen: "Wozu brauche ich noch ein Examen?" Voller Neugier aber stürzte er sich gestern mit einer Naturphilosphie-Vorlesung ins Studium. Er bestreitet es in Teilzeit: Weil er noch bis Sommer im Landtag sitzt, weilt er nur von Montag bis Donnerstag in München. Und verpasst den wöchentlichen Bar-Abend im Studentenlokal "Antagonie".

Den Termin fürs Hochschulfest im Januar notierte sich der frisch angekommene Werktagsbayer allerdings eifrig. Daheim in Spaichingen hat er noch rasch Rüdiger Safranskis Biografien über Nietzsche und Heidegger gelesen. In der Nähe seines Lernortes machte er bereits Bäckerei, Metzgerei und Kiosk ausfindig - mehr brauche er nicht zum Wohlfühlen. So sehr angepasst hat er sich indes noch nicht, dass man ihn "Pater Teufel" nennen muss. Dieser Versprecher entglitt Hochschul-Kanzler Ignaz Fischer-Kerli.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lücke in WLAN-Verschlüsselung: Was Nutzer wissen sollten
Drahtloses Internet hat inzwischen einen ähnlichen Stellenwert wie Strom, Wasser oder Gas. Das WLAN soll verfügbar sein und reibungslos funktionieren. Nun verunsichert …
Lücke in WLAN-Verschlüsselung: Was Nutzer wissen sollten
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Spiegelreflexkameras sind generell sehr schwer. Das gilt nicht für Canons G1 X Mark III, obwohl es APS-C-Sensoren enthält. Doch das ist nicht die einzige Eigenschaft, …
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Nicht nur smart, sondern auch intelligent - so preist Huawei sein neues Flaggschiff "Mate 10 Pro" an. Mit ihm will der chinesische Hersteller zur Weltspitze im …
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal
Um im Videonetzwerk Youtube erfolgreich zu sein, braucht es mehr als nur Kamera und Leidenschaft. Auch die richtige Reichweitenstrategie, Qualität und Ausdauer sind …
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal

Kommentare