+
Der Scout

Themen-Scout: Internet

Das Internet hat am Dienstag Virenwarnungen, ein neues Youtube-Format, Chemie-Experimente und Fragen zum Bloggen zu bieten.

Heute.de warnt vor immer neuen Computerviren und erklärt, warum Microsoft Nutzer mal wieder tagelang ohne Schutz auskommen müssen.

Das GoogleWatchBlog schreibt vom neuen Widescreen-Format bei Youtube. Das stößt bei den Kommentatoren auf Begeisterung.

Heise berichtet von einer neuen Form der Internetkriminalität. Die Täter werben Warenagenturen an, die Pakete nach ihren Vorgaben weiterleiten und diese kassieren dafür eine Provision.

Das Blog Kooptech beschreibt die Beobachtung, dass immer mehr Lehrinhalte aus der Schule auch im Netz zu finden sind. Vielleicht hilft's ja bei den Hausaufgaben am Nachmittag, den ein oder anderen Chemie-Versuch noch einmal anzuschauen.

Das Blog Feynsinn schreibt über das Verhältnis von Journalisten und Bloggern und stellt die Frage "Sind Journalisten Blogger?". Fazit: In Zukunft kann das eine nicht ohne das andere existieren, aber bis es soweit ist, müssen alle noch viel lernen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Microsoft hat mit dem "Surface Pro" eine runderneuerte Version seines wandlungsfähigen Tablets vorgestellt. Das lautlose Modell soll mit einer Laufzeit von 13,5 Stunden …
Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?
Whatsapp-Nutzer werden derzeit vor dem Kontakt mit einem Tobias Mathis gewarnt. Das Ganze ist ein Kettenbrief, der in ähnlicher Form schon seit langem seine Runde dreht. …
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Das Smartphone mit dem eigenen Iris-Muster zu entsperren, soll Daten vor fremdem Zugriff schützen. Dieses Sicherheitsversprechen ist offenbar etwas hochgegriffen. …
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 
Wuhan - Im Schach sind Computer mittlerweile kaum mehr zu schlagen. Beim japanischen Brettspiel Go hatte 3000 Jahre lang der Mensch die Nase vorn - bis jetzt.
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 

Kommentare