+
Das Reiseportal dodo.com kürt den Reisekanzler unter deutschen Politikern

Themen-Ticker: Internet

Soziale Netzwerke, Startups, Google, Product Placement und der Reisekanzler

Wer es noch nicht wusste - oder sagen wir besser: wer es bisher verdrängt hat, dem sagt Heise, dass auch Interpol in sozialen Netzwerken nach Kriminellen sucht.

Eine Studie über die beliebtesten deutschen Startups bietet das Blog netzwertig an. Soziale Netzwerke finden sich auch in dieser Liste.

Google veröffentlicht unter images.google.com Teile des Fotoarchivs von Time-Life. Das berichtet das Blog Spreeblick.

Sueddeutsche.de hatte bereits vor zwei Jahren Probleme mit der Abgrenzung von redaktionellen und werblichen Inhalten - und steht jetzt wieder in der Kritik, wie Stefan Niggemeier berichtet.

Das Reiseportal dodo.com kürt einen Reisekanzler unter deutschen Politikern - wer könnte das anderes sein als der Außenminister. Neben der Kanzlerschaft bietet das Portal eine Community zum Austausch über Reisen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare