+
Simone Thomalla und Rudi Assauer: Das einstige Traumpaar leistete sich eine öffentliche Szene.

Nachrichten-Scout am Mittag

Thomalla und Assauer: Prügelei auf Sylt

Außerdem in den Nachrichten: Die „unschuldigen Bilder“ von Berlusconis Poolparty zeigen nackte Männer und Frauen in Tangas, Obama bezeichnet Merkel als „Freundin“.

Thomalla und Assauer in öffentlichem Streit

Das ehemalige Traumpaar - Fußballmanager Rudi Assauer (65) und Simone Thomalla (44) - können trotz der Trennung im Januar nicht ganz voneinander lassen. Ein Bildreporter hat die beiden auf der Promi-Insel Sylt gesehen. Auf offener Straße bricht zwischen beiden ein Streit aus, in dem beide handgreiflich werden. Aussauer schubst die Frau gegen eine Mauer, sie wehrt sich mit einem Tritt in den Unterleib - mehr über den Vorfall hat die Bild-Zeitung.

„El Pais“ veröffentlicht Berlusconis Schmuddelbilder

Silvio Berlusconi hat zuerst alles dafür getan, dass diese Bilder nie an die Öffentlichkeit kommen - dann machte er einen Rückzieher. Jetzt hat die spanische Zeitung „El Pais“ in der Onlineausgabe einige der Fotos veröffentlicht. Sie zeigen Berlusconi während einer Poolparty in seiner Villa, umgeben von barbusigen Frauen mit Idealmaßen. Ein Bild zeigt sogar einen Mann - sein Gesicht ist verpixelt- der völlig entblößt ist.

Die Bilder hatte Berlusconi beschlagnahmen lassen, als es um die Affäre mit der Schülerin Noemi ging, berichtet die Süddeutsche Zeitung und erklärt, ob der italienische Regierungschef Folgen befürchten muss.

Obama nennt Merkel eine „Freundin“

Auf seinem Deutschlandtrip traf US-Präsident Barack Obama am Freitag Kanzlerin Angela Merkel in Dresden. Den Inhalt ihres Gesprächs hat die Welt aufgeschrieben - beide zeigten sich sehr harmonisch. Merkel lobte Obama für seine bedeutende Rede in Kairo, Obama nannte Deutschland einen Verbündeten. Bilder vom Treffen hat die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
München - Eine neue Testversion von WhatsApp ermöglicht es, seine Freunde in Echtzeit zu Orten. Kommt das Update bald auch nach Deutschland? 
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Unser Leben wird immer mehr über das Smartphone geregelt und kontrolliert. Von Nachrichten-Apps bis hin zur Scanner-App. Gesundheits-Applikationen liegen ebenfalls stark …
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht
Es gibt sie noch immer: Netlock- oder SIM-Lock-Sperren für Smartphones. Die Geräte sind dafür günstiger als ohne Sperre. Dennoch zahlen Nutzer unterm Strich meist drauf.
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht
Standort-Dienste ohne Position nutzen - so geht's
Viele Windows-Apps fragen die aktuelle Position ab - und reagieren entsprechend. Wer den aktuellen Standort nicht verraten will, kann auch eine Standardposition …
Standort-Dienste ohne Position nutzen - so geht's

Kommentare