+
Vorweihnachtliches Geschenk für Threema-Nutzer: Ein Update bringt neue Funktionen für den Messenger. Foto: Daniel Naupold

Threema erleichtert Teilen sensibler Inhalte

Pfäffikon (dpa/tmn) - Neue Funktionen hat der beliebte Krypto-Messenger Threema zu bieten. Durch das aktuelle Update ist beispielsweise möglich, Passwörter über einen QR-Code zu übertragen.

Threema für Android und iOS ist zum Jahresende runderneuert worden. Die komplett verschlüsselte Whatsapp-Alternative ermöglicht nun das sichere Versenden sensibler Inhalte auf andere Geräte per QR-Code. Inaktive Kontakte können jetzt ausgeblendet werden, wenn sie das Programm für mehr als drei Monate nicht genutzt haben, außerdem wurde die Benutzeroberfläche modernisiert. Über eine neu gestaltete Kopfzeile können Informationen zu Kontakten und in Chats enthaltene Fotos oder Videos mit einem Fingertipp abgerufen werden. Seit kurzem gibt es außerdem eine Version für Microsofts Windows Phone 8.

Threema für iOS

Threema für Android

Threema für Windows Phone

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sprache für einzelne Programme festlegen
Microsoft Windows ist in vielen Sprachen einsetzbar. Wer unterschiedliche Sprachen setzt und davon auch Gebrauch machen möchte, kann Windows zur Mehrsprachigkeit …
Sprache für einzelne Programme festlegen
Virtuelles Whiteboards für Online-Meetings
Wer gerne Meetings im Netz abhält, um sich mit Kollegen oder Partnern auszutauschen, der wird das virtuelle Whiteboard FlockDraw zu schätzen wissen.
Virtuelles Whiteboards für Online-Meetings
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test

Kommentare