In vielen Mac-Programmen ist die Funktion "Sichern unter" unter dem Menüpunkt "Sichern" zu finden. Foto: dpa-infocom

Tipp für Mac-Apps: Die Funktion "Speichern unter" finden

Manche Mac-Programme bieten keine direkte Möglichkeit, den Speicherort für eine Datei festzulegen. Aber ein kleiner Umweg führt in solchen Fällen zum Ziel. Denn die Funktion "Speichern unter" ist ein wenig versteckt.

Meerbusch (dpa-infocom) - Windows-Benutzer können ihre Dateien fast immer durch die Funktion "Speichern unter" im Menü "Datei" an einem beliebigen Ort speichern. Bei vielen Mac-Apps fehlt diese praktische Funktion scheinbar. Über einen Klick mehr lässt sie sich aber finden.

Wenn man beispielsweise mit dem Programm "Pages" ein neues Dokument erstellt, lässt sich der Speicherort des Dokuments nur über Umwege an einem beliebigen Ort speichern.

Dazu muss man als Erstes im Menü auf "Ablage" klicken und anschließend "Sichern" auswählen. Jetzt erscheint ein Fenster mit der Funktion "Sichern unter". Hier auf den nach unten zeigenden Pfeil neben dem Dateinamen klicken. Anschießend kann man auf der Festplatte navigieren und einen passenden Ort für die Datei aussuchen. Abschließend noch auf "Sichern" klicken, damit die Datei auch wirklich gespeichert wird.

Mehr Computer-Tipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Neben dem Klassiker unter den Strategiespielen "Monopoly" kommen auch leidenschaftliche Gärtner nicht zu kurz. Sie müssen einen verwunschenen Garten wieder in Ordnung …
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Auch im Urlaub lauern Gefahren. Besitzer mobiler Geräte müssen daher aufpassen. Damit es nicht zu herben Enttäuschungen kommt, sollten Nutzer noch diese drei Dinge tun.
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Windows-Passwörter erneuern
Experten empfehlen, das Systempasswort für den Rechner regelmäßig zu ändern. Auf Wunsch kann Windows 10 einen daran erinnern.
Windows-Passwörter erneuern
Netflix startet mit interaktiven Inhalten
Der US-Streaming-Dienst Netflix bietet nun auch interaktive Filminhalte an. Nutzer können selbst entscheiden, wie die Handlung einer Geschichte weitergeht.
Netflix startet mit interaktiven Inhalten

Kommentare