Im Process Explorer kann man sich anzeigen lassen, welche Programme auf die Webcam zugreifen. In diesem Fall handelt es sich etwa um den Chrome-Browser – also eine Webseite. Foto: dpa-infocom

Tipp für Windows-Nutzer

Tipp für Windows-Nutzer: Welche Programme nutzen die Webcam?

Theoretisch kann jede App und jedes Programm die Webcam benutzen. Aber welche Apps und Programme machen tatsächlich Gebrauch davon? Dies lässt sich bei PC-Programmen in mehreren Schritten herausfinden.

Meerbusch (dpa-infocom) – Immer mehr Rechner sind serienmäßig mit einer Webcam ausgerüstet, vor allem mobile Geräte und Notebooks. Aber welche Apps und Programmen nutzen die Kamera? So etwas will man wissen, schließlich kann die Webcam theoretisch jederzeit aktiviert werden.

Windows-10-Benutzer können für Store-Apps über die Einstellungen den Zugriff auf die Webcam erlauben oder sperren, für jede App separat. Anders sieht es bei klassischen PC-Programmen aus, hier ist die Kontrolle und Reglementierung schwieriger. Zuerst muss man die Geräte-ID der Webcam ermitteln. Dazu [Win]+[R] drücken, den Befehl "devmgmt.msc" eintippen und auf "OK" klicken. Jetzt in der Liste den Eintrag für die Webcam suchen und deren "Eigenschaften" aufrufen. Nun zum Tab "Details" wechseln und in der Liste Eigenschaft den Eintrag "Objekt-Name des physischen Geräts" markieren. Daraufhin den angezeigten Wert kopieren.

Anschließend den Process Explorer starten – etwa durch Aufruf von https://live.sysinternals.com. Nach dem Start [Strg]+[F] drücken und die kopierte ID einfügen. Nach einigen Minuten zeigt der Process Explorer genau an, welche Apps auf die Webcam aktiv zugreifen.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flir zeigt neue Thermografie-Kameras für Handys und Drohnen
Wenn das Smartphone zur Wärmebild-Kamera wird, könnte ein Modell von Flir aufgesteckt worden sein. Auf dem Mobile World Congress hat die Firma das neue One-Modell und …
Flir zeigt neue Thermografie-Kameras für Handys und Drohnen
Wiko mit Premium-Smartphones und drahtlosen Kopfhörern
Für die kleineren Smartphone-Hersteller ist der Mobile World Congress die große Bühne. Die französische Firma Wiko reist mit einigen Produkten an, mit denen sie gleich …
Wiko mit Premium-Smartphones und drahtlosen Kopfhörern
Nutzer sehen mehr als eine Milliarde Stunden Videos auf YouTube
Berlin - Die Menschheit verbringt viel Zeit im Internet. Besonders viel davon auf YouTube, denn dort werden zusammengerechnet täglich mehr als eine Milliarde Stunden …
Nutzer sehen mehr als eine Milliarde Stunden Videos auf YouTube
Mobile World Congress - Laufsteg der Hightech-Smartphones
Das Smartphone ist vielen Menschen ein unverzichtbarer Begleiter im Alltag. Die Taktrate in der technischen Entwicklung der Multitalente ist enorm. Auf dem MWC zeigen …
Mobile World Congress - Laufsteg der Hightech-Smartphones

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare