Im Process Explorer kann man sich anzeigen lassen, welche Programme auf die Webcam zugreifen. In diesem Fall handelt es sich etwa um den Chrome-Browser – also eine Webseite. Foto: dpa-infocom

Tipp für Windows-Nutzer

Tipp für Windows-Nutzer: Welche Programme nutzen die Webcam?

Theoretisch kann jede App und jedes Programm die Webcam benutzen. Aber welche Apps und Programme machen tatsächlich Gebrauch davon? Dies lässt sich bei PC-Programmen in mehreren Schritten herausfinden.

Meerbusch (dpa-infocom) – Immer mehr Rechner sind serienmäßig mit einer Webcam ausgerüstet, vor allem mobile Geräte und Notebooks. Aber welche Apps und Programmen nutzen die Kamera? So etwas will man wissen, schließlich kann die Webcam theoretisch jederzeit aktiviert werden.

Windows-10-Benutzer können für Store-Apps über die Einstellungen den Zugriff auf die Webcam erlauben oder sperren, für jede App separat. Anders sieht es bei klassischen PC-Programmen aus, hier ist die Kontrolle und Reglementierung schwieriger. Zuerst muss man die Geräte-ID der Webcam ermitteln. Dazu [Win]+[R] drücken, den Befehl "devmgmt.msc" eintippen und auf "OK" klicken. Jetzt in der Liste den Eintrag für die Webcam suchen und deren "Eigenschaften" aufrufen. Nun zum Tab "Details" wechseln und in der Liste Eigenschaft den Eintrag "Objekt-Name des physischen Geräts" markieren. Daraufhin den angezeigten Wert kopieren.

Anschließend den Process Explorer starten – etwa durch Aufruf von https://live.sysinternals.com. Nach dem Start [Strg]+[F] drücken und die kopierte ID einfügen. Nach einigen Minuten zeigt der Process Explorer genau an, welche Apps auf die Webcam aktiv zugreifen.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare