Falsch Geschriebenes lässt sich immer verbessern. Foto: dpa-infocom

Tippfehler in Word korrigieren

Wer versehentlich ein Wort mit Tippfehler ins Wörterbuch von Microsoft Word übernommen hat, kann diesen Fehler auch korrigieren.

Meerbusch (dpa-infocom) – Microsofts Textverarbeitung Word verfügt über ein eingebautes Wörterbuch. Ist ein Wort, das in einem Dokument vorkommt, im Lexikon nicht enthalten, kann man es offiziell in ein Benutzer-Wörterbuch von Word einfügen.

Damit wird man später nicht erneut gefragt, ob alles in Ordnung ist. Es kann allerdings vorkommen, dass man versehentlich ein Wort mit Tipp-Fehler übernimmt. Doch das lässt sich auch nachträglich korrigieren: Dazu in Word im Menü "Datei" die Funktion "Optionen" auswählen und hier zum Bereich "Dokument-Prüfung" wechseln. Es folgt ein Klick auf den Link "Benutzer-Wörterbücher".

Hier auf "Wort-Liste bearbeiten" klicken. Anschließend das Wort eintippen, das falsch geschrieben wurde. Daraufhin wird es in der Liste markiert. Hat man es gefunden, markiert man die Zeile und klickt dann auf "Löschen".

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare