T-Mobile schaltet UMTS-Netz frei

- Bonn - Als erster der vier Mobilfunkanbieter in Deutschland hat der Marktführer T-Mobile sein UMTS-Netz technisch für alle Kunden frei geschaltet. Dies sei aber kein kommerzieller Start in das UMTS-Zeitalter, sagte ein Sprecher der Telekom-Tochter am Donnerstag in Bonn.

<P>Es sei vielmehr ein "weiterer Schritt zur Vorbereitung der Markteinführung der neuen breitbandigen Datendienste". Auch könne T-Mobile derzeit noch nicht die Qualität der Netze garantieren. "Bei uns gibt es noch Schlaglöcher".</P><P>Mit der Freischaltung können T-Mobile-Kunden theoretisch über das UMTS-Netz im Internet surfen, wenn sie über ein entsprechendes Endgerät verfügen. In der kommenden Woche bietet der Mobilfunkhersteller Nokia in seinem Online-Shop ein UMTS-Gerät für 609 Euro an. Der Donnerstag sei der erste Tag, an dem UMTS in Deutschland für Endkunden verfügbar wurde, schrieb die Stuttgarter Fachzeitung "connect".</P><P>Das Blatt bezeichnete den Schritt von T-Mobile als einen "cleveren Schachzug". Mit einem Schlag entfalle jeder Termin- und Erwartungsdruck. Das Unternehmen habe ferner damit seinen Anspruch auf die Innovations-Führerschaft auf dem Markt unterstrichen.</P><P>Verfügbar ist das UMTS-Netz von T-Mobile in der Regel nur in großen Ballungsgebieten. Zum Jahresende musste das Unternehmen entsprechend den UMTS-Lizenzbedingungen 25 Prozent der Bevölkerung mit UMTS-Diensten erreichen können. Dies haben alle vier Betreiber nach eigenen Angaben geschafft. Einen genauen Zeitpunkt für die Einführung von UMTS-Diensten hat bislang noch kein Betreiber genannt. Gegenwärtig testet Vodafone D2 mit einigen 100 Geschäftskunden die mobile UMTS-Datenkarte.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CCleaner mit Virenscanner - bei Installation abwählen
Ein Doppelpack aus CCleaner und Virenscanner klingt erst einmal nach einem attraktiven Angebot. Doch wer bereits einen Virenscanner installiert hat, kann mit einem …
CCleaner mit Virenscanner - bei Installation abwählen
Zum Energiesparen Akku-Regler korrigieren
In Windows 10 lässt sich einstellen, wie leistungsfähig das System sein soll: Das hat im Akkubetrieb Einfluss darauf, wie lange der Akku das Gerät mit Energie versorgen …
Zum Energiesparen Akku-Regler korrigieren
Neu auf dem Markt: Frische Smartphones und HD-Audio
Musik-Streamingdienst Deezer lockt mit Musik kostenlos in Hifi-Qualität. Das gilt für Nutzer, die die neue Desktop-App herunterladen. Neu in den Regalen liegen zudem die …
Neu auf dem Markt: Frische Smartphones und HD-Audio
Amazons Alexa: Einkaufen per Sprache von Anfang an aktiviert
Sprachassistenten wie Alexa sollen Nutzern Arbeit abnehmen - auch beim Bestellen von Produkten. Mancher fürchtet aber, dass dann ein unbedachter Satz gleich eine …
Amazons Alexa: Einkaufen per Sprache von Anfang an aktiviert

Kommentare