14. Todesopfer durch Vogelgrippe in Thailand

- Bangkok - Thailand hat den 14. Todesfall durch die Vogelgrippe gemeldet. Labortests hätten bestätigt, dass der 17-Jährige mit dem aggressiven Virustyp H5N1 infiziert war, teilten die Gesundheitsbehörden am Mittwoch mit.

Der junge Mann aus der nordthailändischen Provinz Pichit hatte den Angaben zufolge tote Hühner begraben, die zuvor an einer unbekannten Krankheit verendet waren. Thailands Landwirtschaftsministerium hatte erst am Dienstag bestätigt, dass nach acht Vogelgrippe-freien Monaten die Seuche in das südostasiatische Königreich zurückgekehrt ist.

Der jüngste Ausbruch hatte bereits am 16. Juli in der Provinz Pichit begonnen. 31 Hühner starben, rund 300 Tiere wurden vorsorglich getötet. Laut Gesundheitsministeriums werden ein elfjähriger Junge aus Pichit sowie sieben weitere Menschen auf eine mögliche Infektion mit dem für Menschen gefährlichen Erreger untersucht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
München - Auf WhatsApp kursiert ein fragwürdiger Kettenbrief, der ahnungslose Smartphone-Nutzer mit besonders „süßen“, romantischen Emoticons zu ködern versucht. Fallen …
Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Das Glück der Erde findet sich in einem iOS-Game: "Horse Adventure" bietet alles, was das Herz von Pferdefreunden höher schlagen lässt. Bei "Bridge Constructor" ist ein …
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche
München - Ein Messer und ein paar harte Gegenstände - mehr braucht es nicht, um die YouTube-Welt zu elektrisieren. Dieses Video sammelte Klicks in Rekordzeit. 
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche

Kommentare