Tolle Bescherung mit der Maus

- Nicht nur die Städte und Geschäfte hüllen sich in ein vorweihnachtliches Gewand - auch im Internet macht sich die Vorfreude aufs Fest breit. Jenseits von kommerziellen Anbietern, die mit Last-Minute-Geschenken per Mausklick locken, bietet das Internet viele Anregungen für alle, die sich aufs Fest freuen.

<P>Hierzulande ist es der Heilige Abend, auf den alle Kinder hinfiebern, liegen dann doch die Geschenke unterm Christbaum. In Italien müssen sich die Kleinen bis zum 6. Januar gedulden: Dann bringt die "Befana" Geschenke. Wer wissen möchte, wie in Europa das Fest gefeiert wird, und welche Bräuche üblich sind, sollte www.weihnachtstipps.at anklicken. </P><P>Jede Menge Bastel- und Backideen</P><P>Weihnachten ist ein christliches Fest, aber auch andere Religionen feiern um die Weihnachtszeit. Wie bei den Juden das Hanuka-Fest begangen wird, oder was die Moslems Anfang Januar beim "Zuckerfest" feiern, erklärt www.blinde-kuh.de. Deutsche Bräuche beschreibt www.weihnachtsstadt.de. </P><P>Um sich aufs Fest einzustimmen, gibt es viele Möglichkeiten. Deshalb bietet die Weihnachtswebseite www.engelchen.de einen besonderen Adventskalender: Jeden Tag wird eine Veranstaltung, eine Bastel- oder Backidee vorgestellt, oder aber einfach Geschichten zur Weihnachtszeit angeboten. Bei manchen will vor Weihnachten keine Besinnlichkeit aufkommen, weil sie auf der Suche nach Geschenken sind. Hier hilft vielleicht der Test "Welcher Geschenketyp sind Sie?" auf www.weihnachtstipps.at: Ein kleiner Fragebogen hilft herauszufinden, welche Geschenke Tante Marie oder Onkel Paul wirklich Spaß machen könnten. </P><P>Um dringend notwendige Geschenke geht es bei www.weihnachtsseite.de, denn hier werden die Wunschzettel von Kindern und Müttern aus deutschen Frauenhäusern veröffentlicht. </P><P>Ein Ausweg aus dem Einkaufswahn sind selbst gebastelte Geschenke. Hier ist das Web eine wahre Fundgrube für große und kleine Bastler: Auf der Kinderwebseite www.blinde-kuh.de findet man viele Bastelanleitungen für Kinder, angefangen bei Weihnachtskarten über verzierte Kerzen bis hin zu selbst gebasteltem Christbaumschmuck. </P><P><BR>Sowohl für Anfänger, als auch für Profis lohnt sich ein Besuch bei www.heimwerker.de, wo Bastel- und Bauanleitungen für Adventskalender, Christbaumschmuck und selbst gemachte Geschenke vorgestellt werden. </P><P>Wer zu jenen Zeitgenossen zählt, die bei Weihnachtsliedern nach der ersten Strophe stecken bleiben, dem hilft www.weihnachtsseite.de. Dort sind die bekanntesten Lieder in voller Länge zu entdecken. Und wer eine schöne Weihnachtsgeschichte sucht, der hat bei www.weihnachtstipps.at oder www.blinde-kuh.de die große Wahl. </P><P>Anregungen für den Plätzchenteller gibt www.handarbeiten.de/weihnachten. Noch mehr Rezepte bietet www.weihnachtsplaetzchen.de - u. a. auch für Stollen und Lebkuchen. Wer kein Familienrezept für die Festgans hat, der kann auf www. weihnachten-weihnachtsmann.de lesen, wie man den Vogel zubereitet und sich gleich Ideen für eine Weihnachtsbowle holen. Ganze Menüvorschläge und passende weihnachtliche Drinks verrät übrigens www.weihnachtstipps.at.</P><P>Adressen<BR>www.weihnachtstipps.at<BR>www.weihnachten-weihnachtsmann.de<BR>www.weihnachtsseite.de<BR>www.heimwerker.de<BR>www.weihnachtsstadt.de<BR>www.engelchen.de<BR>www.blinde-kuh.de<BR>www.handarbeiten.de/weihnachten<BR>www.weihnachtsplaetzchen.de<BR><BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Den Begriff „I bims“ liest und hört man immer öfter. Erst recht, nachdem er zum „Jugendwort des Jahres 2017“ gekürt wurde. Was ist das für ein Ausdruck? Wir erklären die …
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Achrung, WhatsApp-Nutzer: Die Modekette H&M warnt vor einem betrügerischen Kettenbrief, der derzeit in dem Messenger verschickt wird.
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel

Kommentare