T-Online und Telekom vereinbaren Verschmelzung

- Bonn/Darmstadt - Der Aufsichtsrat der T-Online AG hat der geplanten Verschmelzung des Internetanbieters mit der Deutschen Telekom zugestimmt. Die Gremien seien übereingekommen, die Unternehmen zusammenzuführen, um deren Innovationsführerschaft zu sichern.

Das teilte die Telekom mit. Zu den Eckpunkten der Wiedereingliederung gehöre vor allem die Integration von T-Online in das neue Sparte Breitband/Festnetz. Dabei soll die Gesellschaft weiterhin als selbstständige organisatorische Einheit mit eigenem Management und Gewinn- und Verlustverantwortung geführt werden. <P>Anfang Oktober hatte die Telekom angekündigt, ihre Tochterfirma im Zuge der Neuausrichtung des Unternehmens von der Börse zu nehmen. Hierzu sollen die T-Online-Aktionäre ihre Papiere in T-Aktien umtauschen können beziehungsweise ein Barabfindung in Höhe von 8,99 Euro je Aktie erhalten. Das Umtauschverhältnis der Aktien soll in den nächsten Wochen auf der Grundlange von Bewertungsgutachten ermittelt werden. Als Verschmelzungsstichtag wurde der 1. Januar 2005 genannt.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Ein Smartphone oder Tablet als Weihnachtsgeschenk: Da muss das Gerät erstmal mit den grundlegendsten Apps ausgestattet werden - Messenger und Streaming-Dienste zum …
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Entspannt Musik hören während man mit der Bahn zur Arbeit fährt oder beim Sport – das ist oft nicht so einfach, weil Geräusche von außen den Musikgenuss stören. …
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
WhatsApp spricht mit seiner Neuerung eine neue Zielgruppe an - einen Haken gibt es aber. Für wen der neue Messenger gedacht ist und was sich ändert.
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
"Age of Empires Definitive Edition" kommt am 20. Februar
Alte Stärken, neue Optik: Eine der weltweit erfolgreichsten Spielereihen des Echtzeit-Strategie-Genres bekommt mit "Age of Empires Definitive Edition" eine aufgehübschte …
"Age of Empires Definitive Edition" kommt am 20. Februar

Kommentare