+
Um Fehler bei Datenträgern wie USB-Sticks, SSDs oder Festplatten aufzuspüren, können Betroffene das Gratis-Tool H2testw kostenlos im Netz herunterladen. Foto: Andrea Warnecke

Tool testet Festplatten und Speicher

Gibt es Probleme mit dem Datenspeicher, gilt es, Datenträger oder Festplatten genau zu untersuchen. Ein Werkzeug, das dabei hilft, ist H2testw. Es prüft auch die Kapazität der Speicherorte.

Berlin (dpa/tmn) - Ob Sticks, Karten, SSDs oder Festplatten: Das Gratis-Tool H2testw testet unter Windows den Zustand von Speichern jeglicher Art.

Das Tool erkennt nicht nur mögliche Datenträger-Fehler, sondern wertet auch aus, ob die vom Hersteller angegebene Kapazität auch der tatsächlich vorhandenen entspricht. Einsetzen sollte man das Programm nur, wenn der jeweilige Speicher leer ist oder zumindest vorher gesichert wurde. Denn für die Analyse schreibt H2testw zuerst Daten, um sie anschließend wieder auszulesen und zu vergleichen.

Kostenloser Download H2testw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare