+
Im freien Fall: Durch seine Verkaufspläne sinkt Robert Basics Ansehen in der Blogosphäre.

Bekannter Blogger versteigert seine Website

Die Themen: Einer der bekanntesten Blogger verkauft seine URL bei Ebay, die schönsten Tweets 2008 und ARD-Redakteure lassen die Hosen runter. Wir haben uns in der deutschen Blogosphäre umgeschaut.

Basic verkauft Blog auf Ebay

Robert Basic betreibt einen der bekanntesten Blogs in Deutschland: Basic Thinking. Den will er jetzt bei Ebay versteigern, weil er eine Veränderung braucht, sagt er selbst. Wohl eher, weil er mit der Orthografie auf dem Kriegsfuß steht, finden andere. Sinnlose Idee, finden eigentlich alle, weil ein Blog von seinem Autor lebt. Sich selbst verkauft Basic aber nicht - womit BasicThinking für jeden anderen wertlos wäre. Der Entwurfstext steht, die Versteigerung steht kurz bevor.

700 Tweets später

Nummer 15 hat in knapp einem Jahr 700 Tweets geschrieben. Was der Mikroblogging-Dienst Twitter überhaupt ist, welchen Inhalt sein erster Tweet hatte und was seitdem geschehen ist, hat er zusammengefasst. Die schönsten Tweets des vergangenen Jahres haben die Spreeblick-Autoren ausgegraben. Auf Twitkrit werden dumme, witzige und nachdenkliche Tweets besprochen - und kritisiert.

Aus dem Nähkästchen der Tagesschau

Wie es dazu kam, dass die Tagesthemen-Sendung schon lief, ein wichtiger Beitrag fehlte, ein Redakteur in Tokio angerufen werden musste und was das alles mit einem rauchenden Computer zu tun hat, liest man derzeit beim Tagesschau-Blog. Dort lernt man auch, dass diese Situation kein Einzelfall ist und einiges schief geht bei den sonst so seriösen Nachrichten in der ARD.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
München - Eine neue Testversion von WhatsApp ermöglicht es, seine Freunde in Echtzeit zu Orten. Kommt das Update bald auch nach Deutschland? 
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Unser Leben wird immer mehr über das Smartphone geregelt und kontrolliert. Von Nachrichten-Apps bis hin zur Scanner-App. Gesundheits-Applikationen liegen ebenfalls stark …
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht
Es gibt sie noch immer: Netlock- oder SIM-Lock-Sperren für Smartphones. Die Geräte sind dafür günstiger als ohne Sperre. Dennoch zahlen Nutzer unterm Strich meist drauf.
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht

Kommentare