+
Gefahr aus dem Laptop: Toshiba ruft 40 00 Modelle zurück.

Toshiba ruft 40.000 Laptops zurück

Washington - Der japanische Konzern Toshiba, einer der fünf größten PC-Hersteller, ruft mehr als 40.000 Laptop-Rechner zurück. Bei den Mobilrechnern besteht die Gefahr der Überhitzung.

Betroffen sind Geräte der Typen Satellite T135, Satellite T135D und Satellite Pro T130. In über 120 Fällen sei es zu einer gefährlichen Hitzeentwicklung und teilweise zur Verformung gekommen, teilte die US-Behörde für Produktsicherheit am Donnerstag mit.

Die betroffenen Satellite-Modelle sind von August 2009 bis August 2010 weltweit verkauft worden. Die Verbraucherschützer raten allen Toshiba-Kunden, unverzüglich ein BIOS-Update für die Rechner von der Toshiba Website herunterzuladen. Dieses Programm kann feststellen, welche Rechner von der Überhitzung betroffen sind.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare