Tragödie am Karlsfelder See: 24-Jähriger stirbt

Tragödie am Karlsfelder See: 24-Jähriger stirbt
+
Etwas größer und schneller: Der Nintendo New 3DS bietet im Vergleich zum Vorgänger zahlreiche Detailverbesserungen. Foto: Nintendo

Transfer bei Nintendo: So kommen Daten auf den neuen 3DS

Großostheim (dpa/tmn) - Mehr Buttons, mehr Leistung und größere Displays: Der New 3DS, die Neuauflage von Nintendos aktuellem Handheld, könnte auch für Besitzer des Vorgängers interessant sein. Beim Transfer gespeicherter Daten gibt es aber einiges zu beachten.

Update vom 15. Dezember 2016: Am heutigen Donnerstag erscheint "Super Mario Run" für Apple-Geräte. Nach "Pokemon Go" könnte es für Nintendo der zweite große App-Hit des Jahres 2016 werden. Wir haben bereits zusammengefasst, was Sie zu "Super Mario Run" für iPhone, iPad und iPod Touch wissen müssen.

Am Freitag (13. Februar) steht die Neuauflage von Nintendos 3DS in den Läden. Wer bereits eine ältere Version des Handhelds besitzt und gespeicherte Daten auf den New 3DS übertragen will, muss einiges beachten. Wichtig ist nach Angaben von Nintendo vor allem, dass sich Nutzer vor dem sogenannten Systemtransfer nicht mit ihrer Nintendo Network ID auf dem neuen Gerät registrieren. Das macht die Datenübertragung unmöglich.

Grundsätzlich gibt es mehrere Möglichkeiten, Spielstände und andere Daten vom alten auf den neuen 3DS zu bringen. Der simpelste Weg ist die Übertragung per WLAN. Dazu sollte man beide Handhelds ans Stromnetz anschließen und direkt nebeneinander platzieren, rät Nintendo. Der Prozess dauert dann etwa zwei Stunden.

Etwas schneller geht es, wenn man die Daten von der SD-Karte im alten 3DS erst auf seinen PC und dann von da auf die Mikro-SD im New 3DS kopiert. Dafür müssen 3DS-Besitzer die Speicherkarte im neuen Handheld aber erst per Schraubendreher entfernen. Wer schon im alten 3DS eine Mikro-SD verwendet hat, etwa per Adapter, kann diese auch direkt in seinen New 3DS schieben.

Bei allen drei Methoden müssen Nutzer vorher auf beiden Handhelds in den Einstellungen den Datentransfer aktivieren - ansonsten klappt die Übertragung nicht. Die NNID wird dabei grundsätzlich immer per Internet übertragen, nicht über die SD-Karte.

Der New 3DS bietet im Vergleich zum Vorgänger etwas größere Displays, zusätzliche Buttons, kürzere Ladezeiten und verbesserte 3D-Technik. Auf dem New 3DS laufen alle Spiele für den alten 3DS und dessen Vorgänger DS. In Zukunft soll es aber auch Titel geben, die nur auf dem neuen Handheld funktionieren.

Anleitung zum Systemtransfer von Nintendo (PDF)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinofeeling für zu Hause: Aktuelle 65-Zoll-Fernseher im Test
Fernseher mit 65 Zoll Bildschirmdiagonale bringen nahezu Kinoerlebnis in die eigenen vier Wände. Für empfehlenswerte Geräte sollte man allerdings rund 2.500 Euro über …
Kinofeeling für zu Hause: Aktuelle 65-Zoll-Fernseher im Test
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Neben dem Klassiker unter den Strategiespielen "Monopoly" kommen auch leidenschaftliche Gärtner nicht zu kurz. Sie müssen einen verwunschenen Garten wieder in Ordnung …
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Auch im Urlaub lauern Gefahren. Besitzer mobiler Geräte müssen daher aufpassen. Damit es nicht zu herben Enttäuschungen kommt, sollten Nutzer noch diese drei Dinge tun.
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Windows-Passwörter erneuern
Experten empfehlen, das Systempasswort für den Rechner regelmäßig zu ändern. Auf Wunsch kann Windows 10 einen daran erinnern.
Windows-Passwörter erneuern

Kommentare