+
Twitter nutzen rund 280 Millionen Menschen weltweit.

Populärer Kurznachrichtendienst

Neue Funktion: Twitter kann jetzt Video

München - Der populäre Kurznachrichtendienst Twitter erweitert die Möglichkeiten für seine Nutzer. Ab sofort können mit der App direkt Videos aufgenommen, bearbeitet und anschließend geteilt werden.

Schon lange beschränkt sich Twitter nicht mehr auf das ursprüngliche Konzept mit den 140 Textzeichen, die die Nutzer für ihre Posts zur Verfügung haben. Neben Bildern, GIFs und Vine-Videos können Nutzer ab sofort auch Videos mit ihrem Smartphone direkt in der Twitter-App aufnehmen.

Bislang konnten auf Twitter lediglich Vine-Videos geteilt werden, die auf sechs Sekunden begrenzt sind und mit einer separaten App aufgenommen werden müssen. Mit der neuen Funktion sind nun Videos mit einer Dauer von 30 Sekunden möglich, die Aufnahme und Bearbeitung erfolgt direkt in der Twitter-App.

Das Unternehmen verspricht sich dadurch einen erheblichen Mehrwert für seine Nutzer. Ohne das Wechseln der App können Aufnahmen von spontanen Ereignissen oder Live-Events schneller und einfacher aufgenommen und geteilt werden. Mit der maximalen Dauer von 30 Sekunden bietet Twitter zudem die doppelte Länge wie Konkurrent Instagram.



Bisher ist die Videofunktion noch den prominenten Nutzer von Twitter vorbehalten, die Funktion soll aber in den nächsten Tagen für alle User freigeschalten werden. Ein Upload von bestehenden Videos ist mit dem iPhone ebenfalls ab sofort möglich, für Android soll diese Option in Kürze folgen.

Zusätzlich zur Videofunktion führt Twitter die Möglichkeit ein private Gruppenunterhaltungen zu führen.

ep

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Neben dem Klassiker unter den Strategiespielen "Monopoly" kommen auch leidenschaftliche Gärtner nicht zu kurz. Sie müssen einen verwunschenen Garten wieder in Ordnung …
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Auch im Urlaub lauern Gefahren. Besitzer mobiler Geräte müssen daher aufpassen. Damit es nicht zu herben Enttäuschungen kommt, sollten Nutzer noch diese drei Dinge tun.
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Windows-Passwörter erneuern
Experten empfehlen, das Systempasswort für den Rechner regelmäßig zu ändern. Auf Wunsch kann Windows 10 einen daran erinnern.
Windows-Passwörter erneuern
Netflix startet mit interaktiven Inhalten
Der US-Streaming-Dienst Netflix bietet nun auch interaktive Filminhalte an. Nutzer können selbst entscheiden, wie die Handlung einer Geschichte weitergeht.
Netflix startet mit interaktiven Inhalten

Kommentare