+
Die 17-jährige Naina.

Tausendfach geteilt

Kölnerin (17) wird mit nur einem Tweet zum Star

München - Das hatte die 17-jährige Naina aus Köln nicht erwartet: Mit einem Tweet wurde sie über Nacht zum Internetstar. Und das, obwohl sie in dem Post das Schulsystem anprangert. Ein alter Hut? Von wegen!

Eigentlich ist sie ein ganz normales Mädchen. Die 17-jährige Naina ist Schülerin in Köln. Wie viele junge Leute ist sie auf Twitter aktiv und zwitschert täglich heitere Pointen aus ihrem Alltag. Doch mit einem Tweet vor drei Tagen veränderte sich alles. Über 5500 Follower hat sie seitdem, das Presse-Echo ist riesig. Und alles wegen dieses Statements:

"Ich bin fast 18 und habe keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen", schreibt sie. "Aber ich kann 'ne Gedichtanalyse schreiben. In 4 Sprachen." Kritik am Schulsystem ist eigentlich ein alter Hut, doch Naina hat mit diesem Tweet scheinbar einen Nerv getroffen. Mehr als 12.000 Twitter-Nutzer haben die Nachricht bereits favorisiert, über 6.000 retweeteten den Post.

Naina: "Bin völlig überwältigt"

Naina selbst kann den Wirbel um ihre Person kaum fassen. "Ich bin völlig überwältigt von dem Hype, seit Samstagmittag ist die Lage eskaliert", sagte sie gegenüber dem Express. Auf Twitter selbst stellte sie kurz nach dem Post klar: "Klar, wir lernen in der Schule wichtige Sachen. Aber niemand bringt uns bei, wie man später auf eigenen Beinen steht."

Viele Schüler fühlen sich vom Schulsystem nicht mehr richtig auf das Leben vorbereitet. Naina hat ihren Finger mitten in eine klaffende Wunde gelegt, wie der Sturm der Zustimmung beweist. 

Dabei lautet doch der vielzitierte Spruch seit Senecas Zeiten: "Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir." Eine Weisheit, die heutzutage wohl kaum noch in den Schulen gelebt wird. Eines zeigt Nainas enormer Twitter-Erfolg also deutlich: Es besteht Diskussionsbedarf unter deutschen Schülern.

vin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen
Beim Online-Shopping lassen sich Produkte nicht ausprobieren. Viele setzen deshalb bei der Kaufentscheidung auf die Beurteilungen anderer Nutzer, zeigt eine Umfrage. …
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen
Wo ist die Nacht noch dunkel? Eine Webseite verrät es
Um den Sternenhimmel zu betrachten, muss die Nacht nicht nur wolkenlos sein. Wichtig ist auch, dass es keine Lichtverschmutzung gibt. Eine Online-Karte zeigt die …
Wo ist die Nacht noch dunkel? Eine Webseite verrät es
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Nicht selten schlummern ganz Musiksammlungen auf Smartphones und Tablets. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
App JLaw ist digitale Bibliothek für Gesetze und Urteile
In vielen Fällen ist es wichtig, seine Rechte zu kennen. Doch häufig ist die Gesetzeslage nicht ganz einfach. Wer in einer juristischen Angelegenheit tiefer einsteigen …
App JLaw ist digitale Bibliothek für Gesetze und Urteile

Kommentare