"Ich habe Durst": Pflanzen bei Twitter

Twitter-Tools geben Dingen eine Sprache: Pflanzen bitten um Wasser, Kühlschränke erinnern an die leere Milch und die Waschmaschine sagt Bescheid, wenn sie fertig ist.

Botanicalls heißt eine Erfindung von Studenten der New York University, die vergesslichen Hobbygärtnern helfen soll. Bei Wassermangel im Blumentopf schickt das Gerät eine Twitter-Nachricht oder eine SMS aufs Handy: "Dringend! Gieß mich!"

Botanicalls ist mit knapp 75 Euro nicht ganz billig, aber sicher hilfreich. Im Video erklären zwei Wissenschaftler, wie das Gerät funktioniert. Golem berichtet auf deutsch.

Es ist nicht das erste Tool, dass Dinge tweeten lässt. Schon vor Monaten hatte ein Mann seine Waschmaschine vernetzt, weil er sich nie merken konnte, wann die Wäsche fertig war. Jetzt schickt die Maschine nach jedem Waschgang eine Nachricht mit Datum und Uhrzeit. Nicht gerade spannend, trotzdem hat der User @PIMPY3WASH über 500 Follower.

@RTM steht für Remember the Milk, also Denk an die Milch. Wer morgens beim Frühstück merkt, dass etwas im Kühlschrank fehlt, schickt eine Direct Message an @RTM und schreibt, an welchen Einkauf er erinnern werden will. Die Nachricht wird dann wiederum an den User zurückgeschickt.

Auch Paketdienste können über Twitter verfolgt werden. Track This beobachtet, wo auf der Welt sich Ihr Paket zurzeit befindet. Dafür wertet es die Daten von großen Diensten wie Fedex, UPS und DHL aus.

Acht weitere Tools gibt es bei cnet news.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues aus der Technikwelt: Sportkopfhörer und Digi-Flipchart
Die Lieblingsmusik ohne Störgeräusche auch beim Joggen genießen oder papierlos das nächste Firmen-Meeting meistern: Auf der Elektronikmesse CES Las Vegas wurden dieses …
Neues aus der Technikwelt: Sportkopfhörer und Digi-Flipchart
Internet-Anschlüsse meist langsamer als verprochen
Ob DSL oder Kabel: In Sachen Geschwindigkeit gehen Anspruch und Wirklichkeit bei Internet-Anschlüssen oft weit auseinander. Noch finsterer sieht es aus, wenn man die …
Internet-Anschlüsse meist langsamer als verprochen
Amazon bringt Alexa-Radiowecker Echo Spot nach Deutschland
Klein, rund, intelligent: Amazons Echo Spot ist ein vernetzter Lautsprecher im Uhren-Design. Nutzer können ihn mit der Sprache steuern. Videoanrufe, Musikstreaming und …
Amazon bringt Alexa-Radiowecker Echo Spot nach Deutschland
Datenschutz? Diese WhatsApp-Funktion macht viele wütend
Als bekannt wurde, dass es bei der beliebten „WhatsApp“ die Möglichkeit gibt, Nachrichten zu löschen, freuten sich zahlreiche Nutzer. Eine neue App macht diese Freude …
Datenschutz? Diese WhatsApp-Funktion macht viele wütend

Kommentare