+
"Fluch der Kultfabrik": Unter anderem die Münchner Partymeile lässt Twitter-Nutzer unter dem Hashtag #muenchenfilme zu poetischen Höchstleistung auflaufen.

Hashtag #muenchenfilme

Twitter-Trend über die lustigsten Münchner Filmtitel

  • schließen

München - "Die Leiden des jungen Löwen" oder der "Fluch der Kultfabrik" brechen alle Rekorde. Nicht an der Kinokasse, sondern im Internet. Fiktive München-Filmtitel sind ein Twitter-Hit.

"Die Tribute von Pasing - the Wiesn Games" und "Planegg der Affen": Unter dem Hashtag #muenchenfilme sammeln User auf Twitter Filmtitel, die sich inhaltlich auf München beziehen. Dabei lehnen sie sich an existierende Filme an - je nach Geschmack bedienen sich die Nutzer eher im Schnulz-, Independent- oder Horrorfilm-Genre. Daraus resultieren die verschiedensten Abwandlungen. Zum Schmunzeln sind sie fast alle.

Der Hintergrund zu dem neuen Internet-Trend: Der Studentensender M94.5 hatte seine Hörer aufgerufen, sich Titel für noch nicht gedrehte München-Filme zu überlegen und diese unter den Hashtag #muenchenfilme zu posten. Abgeguckt haben sich die Münchner die Idee aus der Hauptstadt. Dort hatte der Jugend-Radiosender Fritz anlässlich der Berlinale nach Filmideen für Berlin gefragt - hier unter dem Hasthtag #berlinfilme.

Kreativ sind die Münchner schonmal. "American Pie" inspirierte etwa einen Nutzer zur bayerischen Variante des amerikanischen Kuchens: "Bavarian Pie - wie ein warmer Zwetschgendatschi". Wären nur noch passende Schauspieler zu suchen.

Die Protagonisten für den Vorschlag folgenden Users sind hingegen schon klar. "Stadtrat Wars Episode II - Die Rache des Schmid". Auch bei "Ude, Dame, König, Gras" wären die Rollen wohl schon verteilt.

Welchem Fußballverein dieser junge Mann die Treue hält, wird auch schnell klar:

Einen bleibenden Eindruck hat die Münchner Partywelt wohl bei dieser Userin hinterlassen. 

Aber auch die Berliner sind nicht schlecht. "BER Hobbit - Wowis Einöde" wäre als filmischer Hit denkbar. Die Lieblingsspeise vieler Berliner wird in diesem Vorschlag philosophisch behandelt: "Angst essen Döner auf". "Spreedog Millionaire" macht dagegen die Geldsorgen der Hauptstadt wett. Eher ins Genre der Gruselschocker zu verorten wäre "U7 psychopaths". Ein Polit-Drama - mit humoresken Elemente - dagegen wäre folgender Film:

Bestimmt werden auch andere Städte auf den Trend aufspringen. Auf Twitter wurde schon eifrig für den Hashtag #wienfilme geworben. Mit Titeln wie "Krieg der Pratersterne" oder "Residenz Evil" können sich die Österreicher neben München und Berlin sehen lassen.

wei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Keine Rezeptsammlung ist so gut wie die eigene. Ein neues Onlineportal macht es nun besonders einfach, die besten Rezepte aus den unterschiedlichsten Quellen an einer …
Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Ungerade und gerade Seiten drucken
Wer sein Paper gerne beidseitig bedrucken möchte, kann eine praktische Druckoption in Word nutzen: Erst die geraden, dann die ungeraden Seiten drucken.
Ungerade und gerade Seiten drucken
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers

Kommentare