+
Die neue Twitter-Funktion wird schrittweise eingeführt

Kurznachrichtendienst verbessert

Twitter-User können Archiv herunterladen

San Francisco - Der Online-Dienst Twitter gibt Nutzern künftig die Möglichkeit, alle ihre Kurzmitteilungen herunterzuladen. Die Funktion werde schrittweise weltweit freigeschaltet.

Das kündigte das Unternehmen am Mittwoch an. Heruntergeladene Tweets könne man nach Monaten betrachten und auch durchsuchen. Bei Twitter kann man bis zu 140 Zeichen Mitteilungen mit Links zu Bildern, Websites oder Videos veröffentlichen.

Die Twitter-Ankündigung fiel mit der Aufregung um die Foto-Plattform Instagram zusammen. Dort befürchteten Nutzer nach vage formulierten neuen Regeln, dass Instagram ihre Fotos verkaufen könnte. Der inzwischen zu Facebook gehörende Fotodienst stellte inzwischen klar, dass dies nicht beabsichtigt sei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Unterstützt der Papst Donald Trump? Bei Fake News lässt sich oft schwer nachvollziehen, wo sie eigentlich herkommen. Sie zu kennzeichnen, hält der Medienwissenschaftler …
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen
Beim Online-Shopping lassen sich Produkte nicht ausprobieren. Viele setzen deshalb bei der Kaufentscheidung auf die Beurteilungen anderer Nutzer, zeigt eine Umfrage. …
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen
Wo ist die Nacht noch dunkel? Eine Webseite verrät es
Um den Sternenhimmel zu betrachten, muss die Nacht nicht nur wolkenlos sein. Wichtig ist auch, dass es keine Lichtverschmutzung gibt. Eine Online-Karte zeigt die …
Wo ist die Nacht noch dunkel? Eine Webseite verrät es
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Nicht selten schlummern ganz Musiksammlungen auf Smartphones und Tablets. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern

Kommentare