+
Die Farbe des Protests ist Grün.

Twitter wird grün: User zeigen Solidarität mit Iran

Um ihr Mitgefühl mit dem iranischen Kampf um mehr Demokratie auszudrücken, geben Twitter-User weltweit ihrem Profil einen grünen Anstrich.

Am Montagmorgen hatten schon 160.000 Twitterer ihr Profilbild grün eingefärbt oder eine grüne Schleife ins Bild gesetzt, um die Iraner in ihrem Kampf um mehr Demokratie zu unterstützen.

Die Aktion Help Iran Election wurde von dem „kreativen Geek“ @Arikfr initiiert. Auf der Webseite kann man mit nur einem Klick mitmachen. Das Profilbild beim Mikrobloggingdienst wird je nach Vorliebe grün eingefärbt oder erhält eine grüne Schleife - die Farbe des Protests gegen den Ausgang der iranischen Präsidentschaftswahlen.

Automatisch wird über den eigenen Twitter-Account eine Kurznachricht versendet, die weitere Follower zum Mitmachen auffordert. Auf Twazzup kann man den Tweets zum Thema in Echtzeit folgen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Wenn das kein ungewöhnliches Zubehör für die Nintendo Switch ist: Der Labo ist eine Art Do-it-Yourself-Baukasten. Damit basteln Nutzer Pappwerke, die sich mit der …
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
IPhones mit alten Akkus werden in ihrer Leistung von Apple gedrosselt, um ein plötzliches Abstürzen zu vermeiden. Das sorgte für einen Skandal. Nun kann diese Funktion …
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?
Die Sicherheitslücke KRACK erschütterte im Oktober 2017 das Internet. Plötzlich war WLAN über die sicher geglaubte WPA2-Verschlüsselung angreifbar. Doch was wurde …
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?
Sie können die Drosselung der iPhone-Leistung bald abschalten - Apple rät aber ab
Apple wird iPhone-Nutzer die umstrittene Drosselung der Leistung ihrer Geräte bei abgenutzten Batterien abschalten lassen. Das Unternehmen empfehle das aber ausdrücklich …
Sie können die Drosselung der iPhone-Leistung bald abschalten - Apple rät aber ab

Kommentare