+
Franz Münteferings Fake-Twitter-Account und Comedian Dane Cook.

Das twittern die Stars

München - Das Twitter-Profil vonFranz Müntefering hat sich als Fake herausgestellt. Und Dane Cook verwandelt sich in Spiderman - meint er. Das und mehr in unserer „Twitterschau“.

Das ist halt der Nachteil, wenn jeder sich bei Twitter als Promi ausgeben kann: Auf dem Portal tummeln sich ein Haufen Fake-Profile. So zum Beispiel ein User, der sich als SPD-Boss Franz Müntefering(69) ausgibt. Mit einem Eintrag bei Twitter hat er gleich für Wirbel in der SPD-Parteizentrale gesorgt. Bekanntlich wurde Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (60, SPD)zum Gespött von ganz Deutschland, nachdem ihr im Spanien-Urlaub der Dienstwagen geklaut wurde. Am Donnerstag hat SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier in Potsdam sein Schattenkabinett vorgestellt. In bissiger Anspielung auf die Dienstwagen-Affäre hat der Fake Münte vorsorglich getwittert:     

„Tipp für die teilnehmenden Genossen:Heute angesichts des Berliner S-Bahn-Chaos nicht auf den Dienstwagen verzichten.Parkplatz ist bewacht.“

Wie die SPD-Zentrale in Berlin mitteilt, ist das aber ein eindeutiger Scherz. Münte habe mit diesem Profil nichts zu tun. "Der Parteivorsitzende twittert nicht", heißt es aus dem Willy Brandt-Haus. Da soll Münte sich mal ein Beispiel an US-Präsident Barack Obama (47) nehmen. Der twittert jeden Tag. Aber wenn der SPD-Wahlkampf so sensationell gut läuft wie bisher (die Genossen liegen aktuell bei 24 Prozent, CDU/CSU bei 36 Prozent), dann muss man sich auch keine Gedaken um die optimale Nutzung moderner Medien machen, gell Münte? 

Comedian Dane Cook(37) ist absoluter Comic-Fan. So zeigt er bei Twitter stolz das Foto einer Original-Ausgabe der „Fantastic Four“ aus dem Jahr 1965.

So braucht es niemanden zu wundern, dass Cook meint, er verwandle sich bald in Spider-Man, nachdem er von einer Spinne gebissen wurde. Ob die - wie im Film - radioaktiv verstrahlt wurde, ist nicht bekannt. Dennoch rechnet Cook felsenfest damit, dass sich bei ihm bald die ersten Superkräfte zeigen.

„Ich wurde von einer Spinne gebissen. Ich weiß: ,Mit großer Macht kommt große Verantwortung‘. Ich bin bereit dafür! Aber bisher kann ich noch keine Spinnennetze verschießen, nur milden Durchfall.“

Schauspielerin Jenna Elfman(37, „Dharma und Greg“) hat ein neues Hobby: Sie beobachtet Möchtegern-Aufreißer beim Scheitern.

„Ich habe gerade einen Mords-Spaß: Ich beobachte besoffene Typen mittleren Alters, wie sie in meiner Hotel-Bar in Washington ihre Anmach-Sprüche vor den Frauen herunterlallen.“

Zur Nachahmung empfohlen! Natürlich das Beobachten, nicht das Abblitzen.

Deutschrapper Thomas D(40) und seine „Fantastischen 4“ feiern dieser Tage ihr 20-jähriges Bandjubiläum in ihrer aktuellen Besetzung (Thomas D,Michi Beck, Smudo, And. Ypsilon). Ein Foto der Fanta 4-Geburtstagstorte hat Thomas D unter diesem Link hochgeladen.

Das ist „Twitter“:

Twitter (engl. „Zwitschern“) ist ein total angesagter Kurznachrichten-Dienst im Netz. Damit kann man per Internet und Handy Texte, Links und Fotos veröffentlichen. Die Texte dürfen maximal 140 Zeichen lang sein (etwas kürzer als eine SMS). Praktisch jeder Star „twittert“. Wir zeigen, was sie alles mitteilen.

fro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nie wieder schlechtes Internet: Antenne zum Selbstbauen
München -  Sie benutzen einen Internet-USB-Stick und der stellt hin und wieder keine Verbindung her? Mit diesem einfachen Trick passiert Ihnen das nie wieder.
Nie wieder schlechtes Internet: Antenne zum Selbstbauen
Unerwünschte Android-Apps notfalls deaktivieren
Bei dem Kauf eines neuen Smartphones sind viele Apps schon vorinstalliert. Einige werden wahrscheinlich nie genutzt und sollen deshalb ihren Speicherplatz für andere, …
Unerwünschte Android-Apps notfalls deaktivieren
Telefonieren per Messenger-App: Das müssen Handynutzer wissen
Hannover - Immer mehr Messenger-Apps erlauben auch Sprachanrufe direkt aus dem Chat heraus. Das spart zwar Geld, knabbert aber auch am monatlichen Datenvolumen. Und hat …
Telefonieren per Messenger-App: Das müssen Handynutzer wissen
Neue Status-Funktion: WhatsApp macht auf Snapchat
Mountain View - WhatsApp wird mit einer neuen Funktion ein Stück mehr zum sozialen Netzwerk. Diese erinnert an den Messaging-Dienst Snapchat.
Neue Status-Funktion: WhatsApp macht auf Snapchat

Kommentare