Video mit fast 250.000 Klicks

Über dieses Bodypainting staunt das Netz

München - Im Jahr 2013 erlangte Künstler Johannes Stötter durch sein Bodypainting eines tropischen Frosches weltweiten Ruhm. Sein neuestes Kunstwerk fasziniert das Netz.

Der bekannte Bodypainter Johannes Stötter hat mal wieder ein unglaubliches Kunstwerk kreiert. In seinem neuesten Video auf YouTube sieht man einen sitzenden Wolf von der Seite. Er streckt seinen Kopf in Richtung Himmel und heult immer wieder auf.

Erst auf den zweiten Blick lassen sich die Umrisse menschlicher Körper erkennen. Genauer gesagt handelt es sich dabei um Silhouetten von Frauen. Doch sehen Sie auch, wie viele weibliche Personen den Wolf darstellen? Gegen Ende des 43 Sekunden langen Clips, das mittlerweile fast 250.000 Mal aufgerufen wurde, wird dieses Geheimnis gelüftet.

Insgesamt hat Stötter drei Frauen aufwendig in den verschiedensten Braun-Tönen bemalt. Laut Daily Mail hat der Italiener dafür rund sechs Stunden benötigt. Auch die genaue Positionierung der Frauen und das anschließende Fotoshooting waren äußerst zeitintensiv. Ganze zwei Stunden mussten die Frauen in den ungewöhnlichen Stellungen ausharren. Doch das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.

Mit diesem Kunstwerk wurde Stötter berühmt

Der gebürtige Südtiroler Johannes Stötter begann im Jahr 2000 damit, Körper zu bemalen. Weltweite Bekanntheit erlangte er jedoch erst im Jahr 2013, als er aus fünf menschlichen Körpern einen großen tropischen Frosch formte. Inzwischen zeigt der 38-Jährige sein Können an der World Bodypainting Academy und der Yoni Academy in Südtirol.

sk

Rubriklistenbild: © YouTube/Johannes Stötter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mitarbeiter-Handbuch enthüllt! Das sind Facebooks geheime Lösch-Regeln
Hasskommentare und gewaltverherrlichende Videos sind auf Facebook stark verbreitet. Sätze wie „Ich hoffe, dich bringt jemand um.“ dürfen im Netz stehen bleiben. Das …
Mitarbeiter-Handbuch enthüllt! Das sind Facebooks geheime Lösch-Regeln
Game-Top-Ten: Wanderlust, Geschicklichkeit und Leben retten
Schöngeister und Hobby-Mediziner aufgepasst: Von schönen Animationen bis hin zu skizzenhafter Darstellung ist hier bildlich alles dabei. Thematisch geht es diese Woche …
Game-Top-Ten: Wanderlust, Geschicklichkeit und Leben retten
App-Charts: Hier bekommen frisch gebackene Eltern Hilfe
Baby, Rätsel oder Sport-Quickie: Breiter gefächert könnten die Apps der Woche kaum sein. Sowohl frisch gebackene Eltern als auch Rätselhelden werden das eine oder andere …
App-Charts: Hier bekommen frisch gebackene Eltern Hilfe
Konkurrenz für Pay-TV-Sender: Amazon Channels nun auch in Deutschland
Amazon hat sein Sortiment in Deutschland um die Amazon Channels erweitert. Dabei handelt es sich um ein Pay-TV-Angebot des Konzerns. Doch nicht alle Kunden können die …
Konkurrenz für Pay-TV-Sender: Amazon Channels nun auch in Deutschland

Kommentare