+
Fernseher mit UHD-Auflösung und HDR, also einem höheren Kontrastumfang, bieten oft keinen 3D-Modus. Foto: Florian Schuh

Ultra-HD-Fernseher mit HDR: Häufig Verzicht auf 3D-Modus

Ultra-HD, HDR, 3D - Das sind die neuesten Techniken in heutigen Fernsehgeräten. Manche Käufer hätten sie am liebsten alle auf einmal. Doch viele Fernseher mit hochauflösendem Ultra-HD-Display werden ohne 3D-Modus angeboten. Woran liegt das?

München (dpa/tmn) - Ultrahochauflösende HDR-Fernseher verzichten meist auf den 3D-Modus. Das liegt unter anderem am hohen Fertigungsaufwand, berichtet die Zeitschrift "Video".

HDR-Displays mit ihrer erweiterten Kontrastdarstellung müssen demnach besonders viel Licht durchlassen, die für die 3D-Darstellung nötigen Polarisationsfilter erschwerten dies aber. Wird die Shutter-Technik benutzt, funktioniert sie nur mit Displays, die eine Bildwiederholrate von 240 Hertz haben. Ansonsten sinke die Bildqualität. Ultra-HD-Displays mit solch einer hohen Bildwiederholrate gebe es aber nicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare