+
74 Prozent der Befragten schützen ihr Smartphone mit einem Zahlencode oder einem Passwort. Foto: Franziska Gabbert

Umfrage: Fast jeder nutzt Smartphone-Sperre

Zahlencode, Passwort, Fingerabdruck oder Mustereingabe: Es gibt verschiedene Techniken, um den Smartphone-Bildschirm vor fremden Zugriffen zu schützen - und die Mehrzahl der Handynutzer verwendet eine von ihnen auch. Das ergab eine Umfrage von Bitkom Research.

Berlin (dpa/tmn) - Smartphones ohne aktivierten Sperrmechanismus sind ein unkalkulierbares Sicherheits- und Datenschutzrisiko für den Besitzer. Einer Umfrage von Bitkom Research zufolge scheint das auch der überwiegenden Zahl der Nutzer von Mobiltelefonen klar zu sein.

92 Prozent der privaten Smartphone-Besitzer geben demnach an, einen Sperrmechanismus zu verwenden, bei den beruflichen Nutzern sind es sogar 95 Prozent.

Fast drei Viertel (74 Prozent) davon setzen dabei auf einen Zahlencode oder ein Passwort. Ein Drittel (33 Prozent) entsperrt das Smartphone per Mustereingabe. Und knapp ein Viertel (23 Prozent) nutzt einen Fingerabdruckscanner. Befragt wurden 1007 Menschen ab 14 Jahren, darunter 768 Smartphone-Nutzer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vodafone: unbegrenzte Datennutzung für bestimmte Apps
Mit dem Smartphone unbegrenzt Netflix-Filme schauen oder Musik streamen - das können nun auch Vodafone-Kunden. Je nach Wahl und Anzahl der Dienste kostet dies aber extra.
Vodafone: unbegrenzte Datennutzung für bestimmte Apps
Apples Siri sucht künftig wieder mit Google
Siri geht wieder mit Google auf die Suche. Nach einem Zwischenspiel mit Microsofts Bing, kehrt Apples Sprachassistentin zu ihrem alten Partner zurück. Doch eine …
Apples Siri sucht künftig wieder mit Google
Microsoft: Software-Lösungen für Schulen und Management
Die Digitalisierung der Schulen schreitet voran. Kein Wunder also, dass sich die Technologiekonzerne darauf einstellen. Microsoft will sein für den Unterricht …
Microsoft: Software-Lösungen für Schulen und Management
Vivaldi-Browser liest nun auch Meta-Daten von Fotos aus
Browser übernehmen immer mehr Funktionen. So helfen sie etwa beim Verwalten von Dateien. Das neue Update von Vivaldi macht es nun auch leichter, Foto-Metadaten zu …
Vivaldi-Browser liest nun auch Meta-Daten von Fotos aus

Kommentare