Über Smartphone und Computer

Jeder siebte Jugendliche Opfer von Cyber-Mobbing

Berlin - Jeder siebte Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren ist laut einer Umfrage schon einmal Opfer von Mobbing im Internet geworden. Das entspricht rund einer Million Fälle.

Mädchen seien etwas häufiger betroffen als Jungen., teilte der IT-Branchenverband Bitkom am Montag in Berlin mit. Die Gemeinheiten im Netz reichten von subtilen Formen wie dem Ausschluss aus Chat-Gruppen bis zum Erstellen von Webseiten, die nur das Ziel hätten, eine Person schlecht zu machen.

Demnach gaben zehn Prozent der Jugendlichen an, dass über sie im Internet Lügen verbreitet wurden. Vier Prozent sagten, jemand habe schon einmal peinliche Fotos von ihnen ins Internet gestellt. Im Gegensatz zu Hänseleien in der Schule könnten sich die Betroffenen dem Cybermobbing kaum entziehen, betonte Bitkom-Geschäftsführer Bernhard Rohleder. „Die Angriffe verfolgen sie über Smartphone und Computer an fast jeden Ort."

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Das Deaktivieren von WLAN und Bluetooth ist beim Betriebssystem iOS 11 etwas umständlicher als bei seinem Vorgänger. Es sei denn man nimmt eine Abkürzung über die …
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
Digitalkameras werden immer besser - und mit ihnen die Bildqualität. Da sehen alte Fotos nicht mehr so attraktiv aus. Eine Webseite hilft dabei, diese auf den neuesten …
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Interview mit Thomas Kaspar, Chief Product Officer und Chefredakteur der Zentralredaktion.
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Für die Kino-Pinkelpause - App kennt langweilige Filmszenen
Wenn man mitten im Film auf die Toilette muss, kann einem das schon mal den ganzen Kinospaß verderben. Denn wer nicht weiß, was als nächstes im Film passiert, bleibt …
Für die Kino-Pinkelpause - App kennt langweilige Filmszenen

Kommentare