+
UMTS-Verbindungen sind oft nicht so schnell wie in der Werbung angepriesen.

UMTS-Tempo bleibt hinter der Werbung zurück

Berlin - Die Übertragungsraten der schnellen Mobilfunknetze erreichen nach einem Test der Zeitschrift “Computerbild“ nur einen Bruchteil der von den Anbietern versprochenen Werte.

Messungen von UMTS-Verbindungen in den fünf Großstädten Berlin, Frankfurt, Hamburg, Leipzig und München ergaben je nach Anbieter durchschnittliche Geschwindigkeiten von 0,47 bis 2,44 Megabit pro Sekunde (Mbit/s).

In ihrer Werbung geben Netzbetreiber bis zu 21,6 Mbit/s an. Getestet wurden die Datenraten bei der Nutzung von Mobilfunk-Sticks an einem Notebook. Die Netze der Anbieter T-Mobile, Vodafone, O2 und Base wiesen dabei je nach Stadt ganz unterschiedliche Werte auf.

Die höchste durchschnittliche Datenrate in allen Städten erreichte Vodafone mit 2,44 MBit/s vor T-Mobile mit 1,83 MBit/s, wie die Zeitschrift in ihrer am Samstag erscheinenden Ausgabe 6/2011 berichtet. Vor allem tagsüber platzen die UMTS-Mobilfunknetze demnach aus allen Nähten, weshalb die erreichten Datenraten nachts deutlich besser sind.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Wem das aktuelle iPhone 8 oder gar das iPhone X zu teuer ist, der kann wohl schon bald eine erneuerte Version des Günstig-iPhones SE erstehen. Zumindest wenn man einem …
Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Der rasche Austausch und die schnelle Verbreitung von Informationen sind das Erfolgsrezept sozialer Medien. Facebook und Google sind zu wichtigen Meinungsbildnern …
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
Mehr Daten-Kontrolle gewünscht? Der Firefox Browser bietet seinen Nutzern dafür den Facebook Container an. Der Tracking-Schutz ist nun auf Instagram, WhatsApp und den …
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig
Im Web wird nahezu jede Seite von Werbung begleitet. Werbeblocker versprechen Abhilfe. Die Programme unterdrücken Werbeeinblendungen und sorgen bei Anbietern …
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig

Kommentare