Ticker: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - NBC: Mindestens 20 Tote

Ticker: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - NBC: Mindestens 20 Tote

Uni-Chef begrüßt Verlagerungen

- Positiv hat der Rektor der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) die Empfehlungen des Wissenschaftsrats zur Hochschulmedizin aufgenommen. Wie berichtet, hat das Expertengremium vorgeschlagen, fünf Kliniken der LMU aus der Innenstadt nach Großhadern zu verlagern. Rektor Bernd Huber sieht sich in seiner Standortpolitik bestätigt.

"Für uns ist das Primäre, dass der Wissenschaftsrat den Bau des Biomedizinischen Campus in Großhadern unterstützt", erläutert Huber. Der Campus in Großhadern und Martinsried würde durch eine Verlagerung der Kliniken weiter gestärkt, meint der Uni-Chef.

Im Februar hatte die LMU ihr Biomedizinisches Zentrum auf dem Campus eröffnet. Dort sollen künftig die Fakultäten für Biologie, Chemie und Pharmazie und die Fakultäten für Physik (die man ebenfalls nach Großhadern-Martinsried verlagern möchte), nach dem Konzept einer "School of Science" zusammenarbeiten.

Konkrete Planungen gemäß den aktuellen Empfehlungen wird es aber laut einer LMU-Sprecherin nicht vor 2007 geben. Zu Einzelheiten bezüglich der Klinik-Verlagerungen wollte Huber sich daher auch noch nicht äußern. In den letzten Jahren seien an der LMU aber "unzählige Strukturplanungen" gemacht worden. Die Hochschule stehe also "nicht unvorbereitet" da. Um über konkrete Baumaßnahmen oder einen Zeitplan zu sprechen, werde man zunächst abwarten, wie der Rat sich zu den anderen medizinischen Fakultäten im Freistaat äußern werde, meint Huber. Im Januar werden die Vorschläge des Wissenschaftsrates für die Technische Universität München (TUM) erwartet.

Vor konkreten Verlagerungsplänen müsse aber auch klar sein, "was an Mitteln vorhanden ist", so Huber. "Letztlich bestimmen die finanziellen Zusagen der Politik Umfang und Zeitrahmen allfälliger Verlagerungen."

Stellungnahme vom Klinikausschuss erwartet

Aus der Klinikverwaltung der LMU war bislang keine Stellungnahme zu bekommen. Man müsse abwarten, bis der Lenkungsausschuss der Münchner Universitätsklinika sein "offizielles Papier" vorlege, hieß es.

Der Ausschuss wurde im Vorjahr auf Wunsch von Wissenschaftsminister Thomas Goppel von den Aufsichtsräten des LMU-Klinikums und des Klinikums rechts der Isar der TU München eingesetzt. Die "formale Verabschiedung" des Berichts durch den Ausschuss wird für Ende nächster Woche erwartet.

Auch im Klinikum der TUM hält man sich daher noch mit Stellungnahmen zurück.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue WhatsApp-Funktion freigeschaltet - aber es gibt einen Haken
Auf dieses Feature haben WhatsApp-Nutzer lange gewartet - jetzt ist die Funktion endlich freigeschaltet. 
Neue WhatsApp-Funktion freigeschaltet - aber es gibt einen Haken
Analog-Abschaltung bei Unitymedia: Was man wissen muss
Unitymedia zieht den Stecker: Im Juni endet im Westen der Bundesrepublik die analoge Übertragung im Kabelfernsehen. Die noch betroffenen Kunden müssen sich um neue …
Analog-Abschaltung bei Unitymedia: Was man wissen muss
Günstige Zugtickets finden
Zugfahren mit der Deutschen Bahn kann sehr teuer sein - oder recht günstig. Es kommt darauf an, wann und mit welchem Zugtyp man fährt. Mit der Webseite bahn.guru lässt …
Günstige Zugtickets finden
Windows 10: Bei Screenshot Ausschnitt selbst festlegen
Wer einen Screenshot anfertigen will, kann seit der neuesten Version von Windows 10 auch den genauen Ausschnitt festlegen, der abfotografiert werden soll. Hierfür gibt …
Windows 10: Bei Screenshot Ausschnitt selbst festlegen

Kommentare