+
Unitymedia ändert die TV-Kanalbelegung. Die Umstellung erfolgt in den Bundesländern zu einem jeweils anderen Zeitpunkt. Foto: Oliver Berg/dpa

Umstellung

Unitymedia ändert TV-Kanalbelegung: Oft Sendersuchlauf nötig

Unitymedia nimmt einige Veränderungen vor: Betroffen ist die TV-Kanalbelegung, welche die Leigh-Receiver des Kabelanbieters automatisch erkennen. Etwas Aufwand bleibt für die Kunden dennoch.

Köln (dpa/tmn) - Der Kabelanbieter Unitymedia ändert in seinem gesamten Verbreitungsgebiet die TV-Kanalbelegung. Die Umstellung erfolgt derzeit in Nordrhein-Westfalen, am 5. September in Hessen und am 12. September in Baden-Württemberg, wie das Unternehmen mitteilt.

Leih-Receiver von Unitymedia und bestimmte Fernseher sollen die neue Belegung automatisch erkennen können. In den meisten Fällen müssen Kunden zum Stichtag aber einen Sendersuchlauf starten, damit Verweise auf Sendeplätze nicht ins Leere laufen. Wer individuelle Favoristenlisten nutzt, muss diese in jedem Fall neu anlegen.

Mit der Neubelegung werden auch neue Programme ins Kabelnetz eingespeist. Dazu zählen der Norddeutsche Rundfunk (NDR) und der Bayerische Rundfunk (BR) in HD-Qualität. Im Internet hat Unitymedia eine  Hilfeseite zur Umstellung eingerichtet. Insgesamt sind den Angaben zufolge 6,4 Millionen Menschen von der Neubelegung betroffen.

Hilfeseite zur Umstellung

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Das Whatsapp-Konto ist abgelaufen und muss innerhalb von 48 Stunden für 99 Cent freigeschaltet werden? Wer solch eine E-Mail bekommt, ist im Visier von Betrügern.
Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Wenn das kein ungewöhnliches Zubehör für die Nintendo Switch ist: Der Labo ist eine Art Do-it-Yourself-Baukasten. Damit basteln Nutzer Pappwerke, die sich mit der …
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
IPhones mit alten Akkus werden in ihrer Leistung von Apple gedrosselt, um ein plötzliches Abstürzen zu vermeiden. Das sorgte für einen Skandal. Nun kann diese Funktion …
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?
Die Sicherheitslücke KRACK erschütterte im Oktober 2017 das Internet. Plötzlich war WLAN über die sicher geglaubte WPA2-Verschlüsselung angreifbar. Doch was wurde …
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?

Kommentare