+
Die Sicherheitslücke bei Lenovo kann sowohl Notebooks als auch Desktop-PCs betreffen.

Fehler im Update-Mechanismus

Unsichere Windows-10-App: Lenovo ruft zum Löschen auf

Berlin - Lenovo-Rechner mit dem Betriebssystem Windows 10 haben eine Schwachstelle, die Angriffe von Datendieben ermöglicht. Jetzt ist schnelles Handeln angesagt. Welche Modelle betroffen sind:

Die auf vielen Lenovo-Rechnern vorinstallierte Software Accelerator Application hat eine schwere Sicherheitslücke. Der Hersteller ruft Nutzer deshalb dazu auf, die App zu deinstallieren. Betroffen sein können sowohl Notebooks als auch Desktop-PCs, die mit Windows 10 ausgeliefert worden sind. Die Accelerator-Anwendung soll den Start anderer vorinstallierter Lenovo-Programme beschleunigen und ist verzichtbar.

Bei der Schwachstelle handelt es sich um einen Fehler im Update-Mechanismus der App, die Angreifer unter bestimmten Umständen ausnutzen könnten, um Daten abzugreifen oder Schadcode auf dem Rechner auszuführen.

Liste betroffener Lenovo-Modelle (engl.)

Der Countdown läuft: Für und wider Windows 10

Ausprobiert: Windows 10 Build 14328 mit vielen Neuerungen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vivaldi-Browser liest nun auch Meta-Daten von Fotos aus
Browser übernehmen immer mehr Funktionen. So helfen sie etwa beim Verwalten von Dateien. Das neue Update von Vivaldi macht es nun auch leichter, Foto-Metadaten zu …
Vivaldi-Browser liest nun auch Meta-Daten von Fotos aus
Hilfe, fremde Kamera - Wie man die richtigen Knöpfe findet
"Willst du nicht ein paar Fotos machen?" Wer mit einer unbekannten Kamera hantiert, ist schnell überfordert. Wo stelle ich hier die Blende ein, welcher Knopf steuert die …
Hilfe, fremde Kamera - Wie man die richtigen Knöpfe findet
Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Zerbricht das Gehäuse, oder zerbricht es nicht? Eine echte Bewährungsprobe für Smartphones ist der Falltest von Stiftung Warentest. Das Samsung Galaxy Note 8 schnitt …
Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Auch Kopfhörer werden immer smarter. Das beweist ein neues Modell von Bose. An der linken Hörmuschel befindet sich eine Taste, die den Griff zum Smartphone überflüssig …
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant

Kommentare