Unter 1000 Bewerbern 81 Wohnplätze verlost

- Rund 1 000 Studienanfänger bewarben sich am vergangenen Samstag für 81 Plätze in den Wohnanlagen des Studentenwerks München. Bei der Erstsemesterveranstaltung in der Geschwister-Scholl-Halle bildete sich zwischen verschiedenen Infoständen schnell eine Riesenschlange von Bewerben, die ihre Loskarte für eine Wohnung abgeben wollten. Für die Stände, an denen man über Bafög und die Dienste des Studentenwerks informiert wurde, hatten allerdings die wenigsten einen Blick, während sie gespannt auf ihr Losglück warteten.

<P>Insgesamt haben sich nach Angaben des Studentenwerks dieses Jahr 14 000 Erstsemester um einen Wohnheimplatz beworben, davon 7 000, die nicht aus der Region München stammen.<BR>Wer leer ausging, soll sich laut Helmut Gierke, Abteilungsleiter für Studentisches Wohnen, "bei der Zimmervermittlung des Studentenwerks erkundigen, ab Semesterbeginn auch bei Kommilitonen nachfragen und sich auf die Warteliste setzen lassen." Für dringende Notfälle gibt's wieder 24 Containerplätze.</P><P>Internet: www.studentenwerk.mhn.de/wohnen.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Android 7 läuft auf jedem fünften Gerät
Das Betriebssystem Android 7 ist etwas mehr als ein Jahr auf dem Markt. Dennoch läuft es schon auf jedem fünften Gerät. Dadurch rückte die Software in der Rangliste weit …
Android 7 läuft auf jedem fünften Gerät
WhatsApp-Sicherheitslücke: Jeder kann verfolgen, wann und mit wem Sie chatten
Überwachung war selten so einfach: Ein amerikanischer Software-Entwickler entdeckte ein Tool, mit dem man die Aktivitäten eines jeden WhatsApp-Users protokollieren kann. 
WhatsApp-Sicherheitslücke: Jeder kann verfolgen, wann und mit wem Sie chatten
Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Keine Rezeptsammlung ist so gut wie die eigene. Ein neues Onlineportal macht es nun besonders einfach, die besten Rezepte aus den unterschiedlichsten Quellen an einer …
Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Ungerade und gerade Seiten drucken
Wer sein Paper gerne beidseitig bedrucken möchte, kann eine praktische Druckoption in Word nutzen: Erst die geraden, dann die ungeraden Seiten drucken.
Ungerade und gerade Seiten drucken

Kommentare