+
Jetzt gibt's also auch noch Alleinerziehende Mütter und Väter zur Auswahl bei den WhatsApp-Emojis.

Frauenpower bei WhatsApp

Update bringt neue WhatsApp-Emojis

München - Das letzte Update hat für die WhatsApp-Emoticons ein frisches Design und vor allem viele zusätzliche Bildchen gebracht. In der Bildergalerie sehen Sie, was sich geändert hat.

Die Macher von WhatsApp streben seit Jahren eine diversifizierte Emoticon-Auswahl an, in der jeder die passenden Bildchen für seine Bedürfnisse findet. Meilensteine in dieser Entwicklung waren zum Beispiel die Einführung von Symbolen verschiedener Gebetshäuser der unterschiedlichen Religionen oder die Bereitstellung homosexueller Pärchen-Bilder und diverser Hautfarbentypen. Immer versucht WhatsApp, auf der Höhe der Zeit zu sein oder sogar ein bisschen mitzugestalten, wie sich unsere Gesellschaft wandelt.

Doch nicht nur völlig neue Emoticons erwarten die WhatsApp-Nutzer nach diesem aktuellen Update. Auch eine leichte Design-Überarbeitung seitens der Entwickler ist erkennbar: Die Figuren wirken plastischer und schärfer als zuvor, außerdem wurden Gesichter graziler und Kleidung detaillierter gestaltet. Besonders schön gelungen ist dabei die Braut, die unter ihrem Schleier eine wahlweise blonde, braune oder schwarze Haarpracht trägt. Nicht so begrüßenswert ist dagegen die Entwicklung der bekannten Tänzerinnen im knappen schwarzen Body, die scheinbar immer dünner werden. Aber sehen Sie selbst und erkunden Sie die neue Welt der WhatsApp-Emoticons unten in unserer Bildergalerie.

Erfahren Sie nützliche Informationen zur Messenger-App direkt bei uns. Wollen Sie zum Beispiel wissen, was der kleine Stern im Whatsapp-Nachrichten-Menü bedeutet? Oder interessiert es Sie vielleicht, wie man einmal gesendete WhatsApp-Nachrichten doch nochmal zurückziehen kann? Wir erklären es Ihnen kurz und verständlich, damit Sie die Übersicht behalten.

Update bringt neue WhatsApp-Emojis

lg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Taxi-Apps lohnen meist nur in größeren Städten
Ein Taxi zu rufen ist per App bequemer als per Telefon. So kann man die Anfahrt verfolgen und bequem digital bezahlen. Doch funktionieren die Apps überall gleich gut?
Taxi-Apps lohnen meist nur in größeren Städten
Google-Messenger Allo im Browser nutzen
Viele Messenger sind nicht nur auf dem Smartphone nutzbar - sondern auch in Web-Browsern. Auch Googles Messenger kann jetzt so genutzt werden.
Google-Messenger Allo im Browser nutzen
Das iOS-Kontrollzentrum hat noch eine zweite Seite
Wer schnell auf die wichtigsten Einstellungen in iOS zugreifen will, nutzt das Kontrollzentrum. Das ist erstaunlich vielfältig und hält mehrere Funktionen für den Nutzer …
Das iOS-Kontrollzentrum hat noch eine zweite Seite
Vorsicht! Offenbar neuer Facebook-Wurm im Umlauf
Ein kleiner Klick auf den falschen Link kann jetzt viel Ärger verursachen: Augenscheinlich kursiert bei Facebook gerade eine besonders perfide Kettenmail.
Vorsicht! Offenbar neuer Facebook-Wurm im Umlauf

Kommentare