US-Militär ortet Weihnachtsmann auf dem Radar

Denver - Das Nordamerikanische Luftverteidigungskommando NORAD hält eigentlich nach feindlichen Kampfjets ausschau. An Weihnachten überwachen die US-Militärs jedoch den Flug des Weihnachtsmannes.

Auf der Internetseite von NORAD kann man den Flug des Weihnachtsmannes mitverfolgen.

Die amerikanische Flugabwehr hat den Weihnachtsmann aufgespürt. Vom Freitag an könne man den Flug des Weihnachtsmannes auf ihrem Radar verfolgen - behauptet zumindest das Nordamerikanische Luftverteidigungskommando NORAD am Donnerstag in Colorado. Die Leitstelle, die von der US-amerikanischen und der kanadischen Luftwaffe in den Rocky Mountains betrieben wird und normalerweise nach feindlichen Jägern Ausschau hält, hat eine Website freigeschaltet, auf der die aktuelle Position des Weihnachtsmannes zu sehen ist. Das beteuern zumindest die Soldaten und verweisen auf ihre Radarbilder.

Tatsächlich ist ein kleiner roter Schlitten auf seiner Fahrt über die ganze Welt zu verfolgen. Unter der Seite www.noradsanta.org, die es sogar auf Deutsch gibt, kann die momentane Position des Weihnachtsmannes beobachtet werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare