Beim Formatieren eines USB-Sticks sollte das System "exFAT" ausgewählt werden. Foto: dpa-infocom

USB-Sticks: Probleme beim Erkennen

Wenn ein USB-Stick sich auf einem Gerät nicht verwenden lässt, kann es helfen, ein anderes Dateisystem zu benutzen. Das Formatieren des Sticks geht unter Windows und auch Mac OS ganz einfach.

Meerbusch (dpa-infocom) - USB-Sticks sind praktisch, wenn man Daten zwischen verschiedenen Geräten austauschen möchte. Dumm nur, wenn man so einen USB-Stick an ein Gerät stöpselt, der Stick aber nicht erkannt wird.

Häufige Ursache: Wie Festplatten lassen sich auch USB-Sticks mit unterschiedlichen Dateisystemen formatieren. Jedes Betriebssystem bietet unterschiedliche Dateisysteme an. Leider kommt nicht jedes Gerät mit allen Dateiformaten klar.

Wenn das der Fall ist, kann man das auf dem USB-Stick verwendete Dateisystem umstellen. Dazu kopiert man zuerst alle Daten vom Stick auf den Desktop. Anschließend im Windows Explorer mit der rechten Maustaste auf den Stick klicken und die Funktion "Formatieren" auswählen (Windows) oder das Volume über das Disk Utility formatieren (Mac). Hier "exFAT" als System auswählen. Abschließend die Daten vom Desktop wieder zurück auf den Stick verschieben.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen
Die Freude ist zunächst groß: Das neue iPad kostete viel weniger als gedacht. Doch dann die Ernüchterung: Es handelt sich gar nicht um das aktuelle Modell, sondern um …
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen
Social Bots enttarnen: Diese acht Punkte helfen
In sozialen Netzwerken melden sich immer öfter auch Maschinen zu Wort. Das ist problematisch, wenn die Programmierer der sogenannten Social Bots Diskussionen …
Social Bots enttarnen: Diese acht Punkte helfen
Monumental, monumentaler, sowjetischer Monumentalismus
Vom Che-Guevara-Monument bis zum bulgarisch-sowjetischen Freundschaftsdenkmal: Darmon Richter präsentiert auf seiner Webseite eine Fotosammlung von Statuen und …
Monumental, monumentaler, sowjetischer Monumentalismus
Hautkrebsrisiko: App zeigt Folgen starker Sonneneinstrahlung
Sonne ist nicht gut für die Haut. Diese Belehrung hört man immer wieder. Scheinbar kommt die Warnung nur an, wenn man die Folgen nachvollziehen kann. Eine App macht das …
Hautkrebsrisiko: App zeigt Folgen starker Sonneneinstrahlung

Kommentare