+
Punkte in Flensburg sollen drei Jahre gespeichert werden.

Flensburg soll Punkte länger speichern

Verkehrsexperten der CDU/CSU wollen die Verkehrssünderkartei reformieren. Punkte sollen in Zukunft drei statt bisher zwei Jahre gespeichert werden.

Punkte, die Autofahrer in der Verkehrssünderdatei in Flensburg sammeln, sollen nun drei Jahre gespeichert werden. Bisher werden sie zwei Jahre lang im Flensburger Zentralregister aufgehoben. Und sie addieren sich bei weiteren Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung. Das soll sich ändern, schreibt die Bild-Zeitung.

Verkehrsexperten der CDU/CSU fordern, die Punkte erst nach drei Jahren zu löschen. Dann aber unabhängig von neuen Vergehen. Außerdem sollen die Strafen für bestimmte Vergehen wie bei Rot über die Ampel fahren oder Alkohol am Steuer strenger werden, schreibt die Welt.

Bußgeldkatalog verschärft

Bereits zum 1. Februar dieses Jahres wurde der Bußgeldkatalog überarbeitet und hält nun empfindlich hohe Strafen für überhöhte Geschwindigkeit und andere Vergehen bereit. Der ADAC hat eine Liste mit alten und neuen Preisen zusammengetragen. Die Tagesschau berichtete im Februar. Doch der Focus schreibt, dass bei der Radarmessung sehr häufig Fehler auftreten und sogar einige Bußgeldbescheide gar nicht hätten ergehen dürfen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?
Whatsapp-Nutzer werden derzeit vor dem Kontakt mit einem Tobias Mathis gewarnt. Das Ganze ist ein Kettenbrief, der in ähnlicher Form schon seit langem seine Runde dreht. …
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Das Smartphone mit dem eigenen Iris-Muster zu entsperren, soll Daten vor fremdem Zugriff schützen. Dieses Sicherheitsversprechen ist offenbar etwas hochgegriffen. …
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 
Wuhan - Im Schach sind Computer mittlerweile kaum mehr zu schlagen. Beim japanischen Brettspiel Go hatte 3000 Jahre lang der Mensch die Nase vorn - bis jetzt.
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 
Netze im Test: Telekom beim Mobilfunk vorn
Wer hat das beste Netz - Telekom, Vodafone oder O2? Das wollte die Stiftung Warentest wissen. Sie prüfte unter anderem die Downloadgeschwindigkeit und das Videostreaming …
Netze im Test: Telekom beim Mobilfunk vorn

Kommentare