+
Punkte in Flensburg sollen drei Jahre gespeichert werden.

Flensburg soll Punkte länger speichern

Verkehrsexperten der CDU/CSU wollen die Verkehrssünderkartei reformieren. Punkte sollen in Zukunft drei statt bisher zwei Jahre gespeichert werden.

Punkte, die Autofahrer in der Verkehrssünderdatei in Flensburg sammeln, sollen nun drei Jahre gespeichert werden. Bisher werden sie zwei Jahre lang im Flensburger Zentralregister aufgehoben. Und sie addieren sich bei weiteren Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung. Das soll sich ändern, schreibt die Bild-Zeitung.

Verkehrsexperten der CDU/CSU fordern, die Punkte erst nach drei Jahren zu löschen. Dann aber unabhängig von neuen Vergehen. Außerdem sollen die Strafen für bestimmte Vergehen wie bei Rot über die Ampel fahren oder Alkohol am Steuer strenger werden, schreibt die Welt.

Bußgeldkatalog verschärft

Bereits zum 1. Februar dieses Jahres wurde der Bußgeldkatalog überarbeitet und hält nun empfindlich hohe Strafen für überhöhte Geschwindigkeit und andere Vergehen bereit. Der ADAC hat eine Liste mit alten und neuen Preisen zusammengetragen. Die Tagesschau berichtete im Februar. Doch der Focus schreibt, dass bei der Radarmessung sehr häufig Fehler auftreten und sogar einige Bußgeldbescheide gar nicht hätten ergehen dürfen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare