Marseille: Auto rast in Bushaltestelle - eine Tote

Marseille: Auto rast in Bushaltestelle - eine Tote
+
Wer im Netz nach Informationen sucht, gelangt schnell von einer Seite zur nächsten. Nutzen Webseitenbetreiber Verlinkungen, identifizieren sie sich mit den verlinkten Inhalten. Foto: Andrea Warnecke

Verlinkungen auf andere Seiten sorgfältig prüfen

Über Verlinkungen gelangen Internetnutzer schnell von einer Webseite zur nächsten. Webseitenbetreiber können auf diesem Weg auf Quellen oder weitere Informationen verweisen. Dies hatte in einem Fall juristische Folgen.

Berlin (dpa/tmn) - Links sind nicht Schall und Rauch: Wer als Webseitenbetreiber nahelegt, dass er sich mit verlinkten Inhalten identifiziert, muss unter Umständen für diese haften. Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Köln hervor (Az.: 6 U 49/13).

Der Link auf eine Startseite genüge aber im Allgemeinen noch nicht, um anzunehmen, dass sich der Linksetzer einen eventuell problematischen Inhalt auf Unterseiten des fremden Internetauftritts zu eigen macht. Auf das Urteil weist die Arbeitsgemeinschaft IT-Recht im Deutschen Anwaltverein (DAV) hin.

In dem Fall warb ein Arzt mit alternativmedizinischem Angebot auf seiner Webseite für eine spezielle Form der Akupunktur in seiner Praxis - und verlinkte für weiterführende Informationen zur Startseite eines Forschungsverbandes, der sich mit der Akupunktur-Methode beschäftigt. Ein Verein zur Wahrung gewerblicher Interessen klagte daraufhin gegen den Arzt mit der Begründung, dass die verlinkte Internetpräsenz Unterseiten enthalte, die zweifelhafte Aussagen zu Anwendungsgebiet und Wirkung der Akupunkturmethode mache.

In zweiter Instanz wurde die Klage abgewiesen: Die Richter glaubten nicht, dass der Arzt böswillig in der Absicht handelte, Verbraucher durch die umstrittenen Aussagen auf der verlinkten Seite in die Irre zu führen. Das gelte insbesondere, weil er die Wirkung der Methode mit Ergebnissen aus anderen Forschungsberichten habe belegen können, und weil der Link mit entsprechender Ankündigung nur auf die Startseite des Forschungsverbandes führte. Zudem habe der Arzt den Link sofort nach der erstinstanzlichen Abmahnung entfernt.

Arbeitsgemeinschaft IT-Recht im DAV

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
Rolf, Björn, Claudia und Frank entwickeln interaktive Bildschirmwelten. Vor der Gamescom-Messe in Köln gibt es viel zu tun für das Quartett im Mainzer Studio Ubisoft …
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
GAMESCOM: Einmal durchbuchstabiert, was auf Köln zukommt
Zocken, Gucken, Kostümieren - zur Gamescom in Köln werden wieder Hunderttausende Spielefans erwartet. Ein Schwerpunkt ist in diesem Jahr der E-Sport, die Kanzlerin …
GAMESCOM: Einmal durchbuchstabiert, was auf Köln zukommt
Aldi startet eigene Spiele-Plattform Aldi Life Games
Nach Musik und E-Books verkauft Aldi nun auch Videospiele. Über die neue Plattform Aldi Life Games können Spieler Freischalt-Codes für viele große und kleine Titel …
Aldi startet eigene Spiele-Plattform Aldi Life Games
Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X
Gute Nachrichten für Konsolen-Liebhaber: Der Hardwarehersteller Microsoft bringt Anfang November sein neues Modell Xbox One X heraus und möchte damit vor allem eine …
Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X

Kommentare