Asylstreit: Jetzt mischt sich Trump ein

Asylstreit: Jetzt mischt sich Trump ein

Versteigerung von Union Solingen abgebrochen

- Solingen - Fußball-Oberligist 1. FC Union Solingen hat bei der Konsolidierung seiner Finanzen einen Rückschlag erlitten. Wie Geschäftsstellenleiter Günter Bremer am Mittwoch erklärte, wurde die Versteigerung der Marketingrechte des Clubs bei dem Internet- Auktionshaus "ebay" abgebrochen. Das Höchstgebot lag nach Angaben Bremers zum Zeitpunkt des unerwarteten Auktionsendes bei etwa 385 000 Euro.

<P>Wie der Vereinsvertreter weiter erläuterte, habe es sich bei dem Angebot der Marketingrechte offenbar um einen Verstoß gegen die Geschäftsbedingungen des Online-Auktionators gehandelt. Bremer bedauerte, dass die Zulässigkeit nicht vor Auktionsbeginn genau geprüft worden sei.</P><P>Mit der Aufsehen erregenden Aktion wollte der ehemalige Zweitligist Solingen "professionelle Investoren, die den Fortbestand des Vereins garantieren und die sportliche Entwicklung weiter vorantreiben", gewinnen. Die offenen finanziellen Forderungen an Union Solingen liegen bei 210 000 Euro. Ob der Höchstbieter ein seriöses Gebot abgegeben und die Marketingrechte tatsächlich ersteigert hat, wusste Bremer am Mittwoch nicht.<BR> <BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Software-Updates stellen die reibungslose Smartphone-Nutzung sicher und schließen eventuelle Sicherheitslücken. Üblicherweise ploppen Updates Over-the-air auf, können …
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Gute Tierfotografie ist definitiv nicht einfach. Nicht nur, dass der Fotograf sich einem Tier nicht mitteilen kann, auch körperlich ist er gefordert. Was für ein …
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten …
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Instagram warnt Nutzer nicht mehr vor Screenshots in Stories
Schnell einen Screenshot von einem sonst nur zeitlich begrenzt abrufbaren Inhalt machen - darüber wurden Nutzer der Foto Plattform Instagram bisher informiert. Doch in …
Instagram warnt Nutzer nicht mehr vor Screenshots in Stories

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.