+
Eine Oma verschafft sich am Zebrastreifen völlig unabsichtlich Respekt - mit ihrer Handtasche.

Video des Tages: Oma schlägt Mercedes

Unser Video des Tages ist der Beweis für Gerechtigkeit. Eine Oma liest einem Autofahrer völlig unabsichtlich, aber sehr wirkungsvoll die Leviten. Sehen sie selbst.

Teenager filmen eine Oma am Zebrastreifen. Ein Auto, das gebremst hat, hupt die ältere Dame an, sie erschrickt. Ob sie im Stehen geschlafen hat oder sich "nur" durch die laute Hupe erschreckt hat, wissen wir nicht. Auf jeden Fall geht sie los.

Der Autofahrer hat allerdings keine Geduld mit ihr, lässt den Motor aufheulen und hupt. Die Oma, offensichtlich ebenso genervt von dem Autofahrer, wie er von ihr, schwingt kurzerhand ihre Tasche gegen den Kühlergrill des Autos. Lustig: Unabsichtlich hat sie genau den Auslöser des Airbags getroffen und der ungeduldige Fahrer bekommt prompt die Quittung für sein unverschämtes Gehupe. Wir sagen: Es gibt doch Gerechtigkeit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Napflix.tv" zeigt Videos zum Entspannen und Einschlafen
Schäfchen zählen hilft beim Einschlafen nicht immer. Manchmal müssen härtere Geschütze aufgefahren werden. Wer Milch mit Honig und Meditieren vergeblich ausprobiert hat, …
"Napflix.tv" zeigt Videos zum Entspannen und Einschlafen
Alternative Kamera-App für Androiden
Viele Smartphone-Nutzer machen ihre Fotos und Videos nur noch über die Handykamera. Doch nicht immer ist die Qualität der Bilder so gut, wie gewünscht. Eine spezielle …
Alternative Kamera-App für Androiden
Privatsender über DVB-T2 HD freischalten - So geht's
Mit dem Umstieg auf DVB-T2 HD kostet der Empfang der Privatsender ab Ende Juni rund 70 Euro im Jahr. Die für die Freischaltung nötigen Codes gibt es ab jetzt im Handel. …
Privatsender über DVB-T2 HD freischalten - So geht's
Doppelte Kontakte in macOS zusammenführen
Nachbarn, Freunde und Kollegen tauchen im Adressbuch doppelt auf? Das nervt. MacOS-Nutzer müssen sich nicht hinsetzen und jeden überflüssigen Kontakt einzeln löschen. …
Doppelte Kontakte in macOS zusammenführen

Kommentare