+
Ein Lied aus vielen Liedern singen die drei Comedians von der Axis of Awesome.

Video des Tages: Die vier Hit-Akkorde

Es braucht nur vier Akkorde, um einen Hit zu schreiben. Die Axis of Awesome hat sie entschlüsselt und präsentiert das Medley aus Musik-Klassikern.

James Blunt, Alicia Keys, die Black Eyed Peas, Michael Jackson, U2, die Red Hot Chili Peppers und Marron 5 haben einiges gemeinsam. Nicht nur haben sie alle mindestens einen Hit geschrieben. Irgendwie klingen sie ähnlich.

Das ist auch den drei australischen Comedians von der Axis of Awesome aufgefallen, die eine ganze Reihe Pophits verglichen haben. Sie kamen zu dem Schluss, dass es für ein erfolgreiches Lied nur vier Akkorde braucht.

Diese Akkorde haben sie eingespielt und über die Tonspur die Refrains von bekannten Liedern - darunter auch Punk und Rock -gesungen. Ein Lied aus vielen Lieder, und tatsächlich, alle Melodien passen zu den gespielten Akkorden. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Die vier Akkorde hat das Trio auch live aufgeführt. Den Auftritt gibt's bei Youtube.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare