+
Das Smartphone Nokia N9 soll äußerlich mit Nokias erstem Windows-Phone fast identisch sein.

Video mit Nokias erstem Windows-Handy landet im Netz

Berlin - Der Nokia-Chef Stephen Elop stellte Nokias erstes Smartphone mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Phone vor. Das Video dazu landete am Donnerstag im Internet.

Nokia nahm dazu auf Anfrage nicht Stellung. Der gut 20 Minuten lange Mitschnitt, den das ungarische IT-Blog “Technet“ veröffentlichte, ist jedoch von professioneller Qualität und wirkt eher wie ein offizielles Firmenvideo als wie eine heimliche Aufnahme. Ironischerweise fordert Elop in dem Video einleitend die Mitarbeiter auf, alle Kameras auszuschalten. “Das ist etwas Super-Vertrauliches und wir wollen es nicht in der Blogosphäre sehen“, sagt er. “No pictures please“ - “bitte keine Bilder“, mahnt Elop danach noch einmal. Er legt ein schwarzes Gerät, das mit dem N9 äußerlich fast identisch ist, auf ein Projektionsgerät. “Das ist ein Produkt mit dem Codenamen “Sea Ray“ und es ist Nokias erstes Gerät mit Windows Phone“, sagt er zum Applaus der Mitarbeiter. Der markanteste Unterschied zum Design des N9 ist ein zusätzlicher Knopf als Fotoauslöser an der Seite.

Handy-Tipps für den Urlaub

Handy-Tipps für den Urlaub

Das am Dienstag vorgestellte N9 fällt mit einem großen berührungsempfindlichen Bildschirm auf, der fast die gesamte Oberfläche ausfüllt. Der Wechsel zwischen verschiedenen Programmen soll ohne Tastendruck möglich sein, indem man mit dem Finger über den Touchscreen streicht. Es ist das erste Smartphone mit dem neuen Betriebssystem MeeGo, das Nokia Anfang 2010 zusammen mit dem Chip-Konzern Intel angestoßen hatte, dann aber zugunsten von Microsofts Windows Phone in den Hintergrund stellte. Das N9 soll später im Laufe des Jahres auf den Markt kommen.

Viele IT-Journalisten waren so von dem N9 beeindruckt, dass sie Elops Entscheidung gegen MeeGo und für Windows Phone danach mit zum Teil heftiger Kritik überzogen. Elop hatte im Februar als Argument gegen MeeGo gesagt, die Entwicklung der neuen Plattform habe zu lange gedauert. In dem durchgesickerten Video betont er vor Mitarbeitern, dass viele Innovationen des N9 in Windows-Smartphones von Nokia einziehen würden.

Nokia war mit seinem einst dominierenden Smartphone-Betriebssystem Symbian unter massiven Druck von Apples iPhone und Telefonen mit dem Google-Betriebssystem Android geraten. Elop setzt auf die Allianz mit Microsoft, um Nokias Zukunft im Markt für Computer-Handys zu sichern. Offiziell heißt es bei Nokia, dass die ersten Smartphones mit Windows bis Ende des Jahres auf den Markt kommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Napflix.tv" zeigt Videos zum Entspannen und Einschlafen
Schäfchen zählen hilft beim Einschlafen nicht immer. Manchmal müssen härtere Geschütze aufgefahren werden. Wer Milch mit Honig und Meditieren vergeblich ausprobiert hat, …
"Napflix.tv" zeigt Videos zum Entspannen und Einschlafen
Alternative Kamera-App für Androiden
Viele Smartphone-Nutzer machen ihre Fotos und Videos nur noch über die Handykamera. Doch nicht immer ist die Qualität der Bilder so gut, wie gewünscht. Eine spezielle …
Alternative Kamera-App für Androiden
Privatsender über DVB-T2 HD freischalten - So geht's
Mit dem Umstieg auf DVB-T2 HD kostet der Empfang der Privatsender ab Ende Juni rund 70 Euro im Jahr. Die für die Freischaltung nötigen Codes gibt es ab jetzt im Handel. …
Privatsender über DVB-T2 HD freischalten - So geht's
Doppelte Kontakte in macOS zusammenführen
Nachbarn, Freunde und Kollegen tauchen im Adressbuch doppelt auf? Das nervt. MacOS-Nutzer müssen sich nicht hinsetzen und jeden überflüssigen Kontakt einzeln löschen. …
Doppelte Kontakte in macOS zusammenführen

Kommentare