+
„Hey Ladies...“ Gleich erlebt der Aufreißer sein blaues Wunder. 

Video des Tages: Dieser Anmachspruch tut weh

München - AUA! Da schaut der arme Kerl sich am Strand so einen starken Anmachspruch ab. Aber als er ihn selbst ausprobiert, erlebt er eine schmerzhafte Überraschung. Klicken und ablachen!

Das lustige Video sehen Sie unter diesem Link.

Der Clip ist eine Werbung für „Bud Light“ - und die gehören bekanntlich zu den lustigsten Reklamen der USA. So auch dieser: Ein blonder und muskulöser Beach Boy zeigt, wie das Aufreißen am Strand funktioniert: Man nehme eine möglichst große Muschel, halte sie wie einen Telefonhörer ans Ohr und sage zu den nächstbesten Mädels: „Hey Ladies! Der Ozean hat viele Stimmen. Und er sagt gerade: ,Trinkt doch ein Bier mit diesem hübschen Mann!‘“

Beim Beachboy funktioniert‘s ganz wunderbar. Deswegen will ein anderer Mann, der die Szene beobachtet hat, den Anmachspruch gleich mal ausprobieren. Nur kontrolliert er nicht, ob die Muschel überhaupt leer ist. Und so wird es eine verdammt schmerzhafte Anmache...

fro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Keine Rezeptsammlung ist so gut wie die eigene. Ein neues Onlineportal macht es nun besonders einfach, die besten Rezepte aus den unterschiedlichsten Quellen an einer …
Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Ungerade und gerade Seiten drucken
Wer sein Paper gerne beidseitig bedrucken möchte, kann eine praktische Druckoption in Word nutzen: Erst die geraden, dann die ungeraden Seiten drucken.
Ungerade und gerade Seiten drucken
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers

Kommentare