+
Die neue Staffel ist angelaufen und das Geheimnis um Finsdorf gelöst. Stromberg wurde in dieses Kaff versetzt.

Video des Tages: „Finsdorf - Juwel der Heide“

Finsdorf - Vor Wochen lief auf Pro Sieben die Werbung für ein kleines, verschlafenes Dorf an. Die Fernsehzuschauer rätselten, warum irgendwer da Urlaub machen sollte.

Mit der Werbung für das kleine, verschlafene Nest Finsdorf ist Pro Sieben ein Clou gelungen. Über Wochen rätselten die Fernsezuschauer, warum irgendwer auf die Idee kommen sollte in so einem „Kaff“ Urlaub zu machen. Die Website des Ortes war gut besucht, mal lustige, mal beleidigende Äußerungen waren die Folge. Es gab Werbeagenturen, die ihre Hilfe anboten. Der Fernsehzuschauer tappte im Dunklen.

Dann kamen die ersten Werbetrailer für die neue „Stromberg - Staffel“ und das Rätsel um die trashige Werbung war gelöst. Der unsympatische Bürohengst wurde versetzt und zwar - genau - nach Finsdorf.

Das ist endlich mal wieder intelligente und lustige Werbung, über die man sich immer amüsieren kann. Keiner ist wirklich böse, dass Pro Sieben die Fernsehzuschauer ein klein wenig an der Nase herumgeführt hat. Das Gegenteil ist der Fall.

Die Werbung ist wirklich schlecht, hat aber Kultcharakter:

Video des Tages

lut

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Berlin - Kontaktaufnahmen mit dem Ziel sexueller Gewalt, Anbahnung von Kinderprostitution: In der digitalen Welt sind Minderjährige nur unzureichend geschützt. Das soll …
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen
Berlin - Facebook will das größte soziale Netzwerk mithilfe künstlicher Intelligenz besser nutzbar machen für Blinde und andere Behinderte.
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen

Kommentare