+
Hier schnappt der Fan dem Spieler den Elfmeter vor der Nase weg.

Video des Tages: Flitzer verwandelt Elfmeter

Moskau - Der zwölfte Mann ist unbestritten wichtig, schießt im Normalfall aber keine Tore. Ein Fan in Moskau hat kürzlich jedoch für seine Mannschaft eiskalt einen Elfmeter verwandelt.

Saturn gegen Spartak Moskau - dieses Premier-Liga-Derby lässt in Russland die Emotionen hochkochen. Spartak lag am vergangenen Wochenende mit 0:1 zurück und bekam einen Elfmeter zugesprochen.

Der Brasilianer Alex hatte sich den Ball bereits zurechtgelegt und stand zum Anlauf bereit, als ein Flitzer ihm den Ball stibitzt und eiskalt am Saturn-Keeper Antonin Kinsky vorbei ins linke Eck einnetzt.

User „HerculesRockefellerr“ bewundert vor allem den starken linken Fuß des Unbekannten. „Somebody sign this guy“ - „Jemand sollte den Typ unter Vertrag nehmen“, fordert er.

Eigentlich nicht nötig, denn Alex verwandelte anschließend genauso sicher...

Hier sehen Sie die kuriose Szene.

kim

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WhatsApp-Neuerung: Deshalb müssen viele nun auf den Dienst verzichten
Der Messenger-Dienst WhatsApp hat eine Neuerung beschlossen, durch die viele Nutzer nun auf den Dienst verzichten müssen. Das steckt dahinter. 
WhatsApp-Neuerung: Deshalb müssen viele nun auf den Dienst verzichten
Wie Facebook-Werbung funktioniert
Um gezielt Werbung schalten zu können, erhalten Werbekunden von Facebook einige Nutzerdaten. Doch welche Informationen genau sind das? Und wie lässt sich die Weitergabe …
Wie Facebook-Werbung funktioniert
Was die neuen EU-Regeln zum Datumschutz bedeuten
Fast zehn Jahre hat es gedauert, bis in Europa neue Regeln für den Datenschutz kommen. Der Zeitpunkt rund um den Facebook-Datenskandal könnte nicht besser sein. Aber was …
Was die neuen EU-Regeln zum Datumschutz bedeuten
YouTube und Facebook entfernen Millionen Beiträge
Terrorismus, Freizügigkeit, Propaganda: Immer wieder tauchen bei Facebook und YouTube unerwünschte Inhalte auf. Doch die Online-Firmen versuchen, gefährdende Beiträge …
YouTube und Facebook entfernen Millionen Beiträge

Kommentare