+
„So wache ich jeden einzelnen Tag auf - seit vier Jahren“, erzählt der Erfinder nicht ohne Stolz in der Stimme.

Video des Tages: Der größte Wecker der Welt

Dieser Typ scheint wirklich Probleme zu haben, morgens aus den Federn zu kommen. Dafür hat er sich den „weltgrößten Wecker“ gebaut - wie er ihn selbst nennt. Wie dieser funktioniert, sehen Sie in unserem Video des Tages. 

Sein „Wecker“ ist von einem Computer gesteuert und mit einem Luftdruckkompressor betrieben. „So wache ich jeden einzelnen Tag auf - seit vier Jahren“, erzählt der Erfinder nicht ohne Stolz in der Stimme.

Dann legt er sich ins Bett und drückt eine Taste auf der Tastatur: Entfesselt durch den Luftdruckkompressor, der einen Kolben unter dem Bett antreibt, fängt es heftig zu hüpfen an. Der Mann selbst wird ordentlich durchgeschüttelt - kein Zweifel: einfach weiterzuschlafen ist unmöglich. Wahrscheinliche Nebenwirkung: eine mittlere Gehirnerschütterung.

Wer dennoch Inspiration für einen Nachbau benötigt, kann sich hier unser Video des Tages anschauen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare