+
Ein kleiner Knirps schläft auf seinem rosaroten Geländewagen.

Video des Tages: Junge fährt schlafend Auto

München - Unser Video des Tages zeigt einen kleinen Jungen in seinem rosaroten Geländewagen. Er schläft und fährt und schläft und fährt und sieht dabei urkomisch aus.

Es ist schon toll für so einen kleinen Knirps, einen eigenen Geländewagen zu haben. Den hat er so gern, dass er nicht einmal zum Schlafen aussteigt.

Also sitzt der blonde Junge in seinem rosaroten Gefährt und kann die Augen nicht mehr offen halten: er schläft. Doch weil im Sitzen keiner schlafen kann, ist der hin und her wackelnde Kleine nicht ohne Mitleid anzusehen. Schließlich gibt er auch noch Gas.

Sein rosaroter elektrischer Geländewagen fährt rückwärts los, stoppt, fährt wieder an. Im Kreis geht‘s weiter, der Kleine schläft. erst als er fast hinunter fällt, wacht er auf. Ein kleines Mädchen hat ihn beobachtet und setzt sich nun zu ihm, um eine Runde zu drehen. Unser Fazit: Schnelle Flitzer beeindrucken eben jede Frau.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Datendiscs nur mit Spezialstiften beschriften
Wer seine Daten auf Discs speichert, sollte diese nicht mit einem beliebigen Stift beschriften, sondern nur spezielle Marker verwenden. Sonst drohen Schäden an der …
Datendiscs nur mit Spezialstiften beschriften
Tipps für den Daten-Nachlass
Soziale Netzwerke, E-Mail-Konten, Onlinespeicher oder Streamingdienste: Wenn jemand stirbt, bleiben seine Accounts erst einmal bestehen. Angehörige haben dann oft ihre …
Tipps für den Daten-Nachlass
Smartphone-Bilder übers WLAN an den Rechner schicken
Wollen Windows-10-Nutzer Smartphone-Fotos auf ihrem Rechner sichern, benötigen sie dafür weder Cloud noch Kabel. Die Alternative funktioniert per WLAN und einer App …
Smartphone-Bilder übers WLAN an den Rechner schicken
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. …
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.