+
Unser Video zeigt ein Kamel, das hart im Nehmen ist.

Video des Tages: Kamel auf Fahrerflucht

München - Kann ein Kamel Fahrerflucht begehen? Und ist es überhaupt ein Verkehrteilnehmer? Unser Video des Tages hilft bei der Entscheidung.

Ist das Fahrerflucht? Unser Video zeigt ein Kamel, dass in einen Verkehrsunfall verwickelt ist. Es steht einfach auf und geht.

Dieser Unfall sollte selbst in Indien ungewöhnlich sein. Ein Kamel, ein Kleinwagen und ein Bus sind zusammengestoßen. Das Kamel liegt auf dem Auto, das unter dem Gewicht des Tieres augenscheinlich zum Totalschaden geworden ist.

Die Beteiligten sehen vorsichtig nach dem Kamel, als es sich plötzlich bewegt. Es rappelt sich auf und geht langsam und gemächlich davon, völlig unbeeindruckt von den staunenden Menschen und dem Unfall. Fahrerflucht, glauben wir.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen
Der Firefox-Browser braucht bekanntlich viel Speicherplatz. Sind viele Tabs gleichzeitig geöffnet, kann darunter die Geschwindigkeit leiden. Mit zwei kleinen Add-ons …
Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen
Instagram erlaubt lange Videos
Die Fotoplattform Instagram erlaubt es Nutzern künftig, auch längere Videos zu veröffentlichen. Die Filme können mit einer App hochgeladen und angeschaut werden.
Instagram erlaubt lange Videos
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist im vollen Gange. Und auch bei den iOS-Gamern ist das Kicker-Fieber ausgebrochen, wie die gute Platzierung von "FIFA …
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Alle vier Jahre weicht das Sommerloch der WM-Euphorie. Das Fußball-Turnier begeistert weltweit und beeinflusst auch die wöchentlichen App-Charts.
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.